Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebšude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Sonderrubrik >> Exkursionen

Seite 1 von 3

Veranstaltung ohne Anmeldung Kriegsgräber erzählen Geschichten: "Das letzte Aufgebot!"

(Breuna, Kriegsgräberstätte, ab Sa., 23.9., 15.00 Uhr )

Am Rande von Breuna liegen zwei Kriegsgräberstätten. Viele Menschen stellen sich die
Frage, warum ausgerechnet hier deutsche Soldaten und Zwangsarbeiter (getrennt
voneinander) beerdigt worden sind. Auf der Gräberstätte der Soldaten sind viele sehr junge
M√§nner begraben, 17, 18 und gerade 15 Jahre alt: "Das letzte Aufgebot!" Die F√ľhrung geht der Entstehungsgeschichte und Einzelschicksalen nach.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgr√§berf√ľrsorge e. V., Landesverband Hessen.
Anmeldung bis 20. September 2023 ausschließlich unter: hessen.nord@volksbund.de
Treffpunkt: Breuna, Schulstraße, Eingang zur Gräberstätte der Zwangsarbeiter
Geb√ľhrenfrei, um Spenden wird gebeten
In der Kasseler Vorortgemeinde Ihringshausen gab es w√§hrend der NS-Zeit zahlreiche Zwangsarbeitslager, die sp√§ter auch noch als Lager f√ľr sog. Displaced Persons genutzt wurden. 32 der damals dort lebenden Menschen, darunter 16 S√§uglinge, die zwischen 1943 und 1946 zu Tode kamen, fanden auf dem Ihringsh√§user Friedhof neben der alten Friedhofskapelle ihre letzte Ruhest√§tte. Nur wenige verwitterte Grabsteine sind heute noch zu erkennen. Die Namen der Menschen sind aber bekannt und k√∂nnten erinnert werden. Bei diesem Rundgang erfahren Sie mehr √ľber die Geschichte der Menschen, warum sie nach Nordhessen kamen und √ľber die verschlungene Geschichte dieses heute beinahe unsichtbaren Erinnerungsortes.

auf Warteliste Woher kommt eigentlich das Wasser für die Kaskaden im Bergpark?

(Kassel, Besucherzentrum am Herkules, Schlosspark 28, ab Sa., 23.9., 11.00 Uhr )

Wir werden die Pumpanlage erkunden sowie die Speicherbecken und deren geheimnisvollen Zulauf. Dann suchen wir entgegen der Flie√ürichtung das Quellgebiet der Ahna und gelangen √ľber die Wasserscheide zum Ursprung des Druselbachs.

Bitte festes Schuhwerk anziehen und ggf. wetterfeste Kleidung.

Treffpunkt: Besucher-Zentrum am Herkules
R√ľckfahrt mit Bus 22 ab Ehlener Kreuz
Einkehrmöglichkeit: Gasthof Hohes Gras

freie Plätze Dendrologische Führung durch die Karlsaue

(, Orangerie, Fuldaseite/Westpavillon, ab Sa., 23.9., 15.30 Uhr )

Die Karlsaue, gr√ľne Lunge von Kassels Innenstadt und Erholungsort f√ľr viele Menschen. Aber nicht nur das, auch sie birgt, wie der Bergpark, zahlreiche botanische Kostbarkeiten. Die √Ąltesten stammen mit ihren rund 300 Jahren noch aus Landgraf Karls Zeiten, als das B√§ume-Sammeln in Adelsh√§usern geradezu Mode war. Wir gehen an zwei Tagen gemeinsam auf Entdeckungstour.
In Hirschhagen wurde eines der dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte geschrieben. Etwa 1.000 j√ľdische Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter wurden aus Auschwitz hierher deportiert, um Sprengstoff herzustellen. Die F√ľhrung √ľber das Areal der nationalsozialistischen Sprengstofffabrik erz√§hlt die Geschichte dieses Ortes und der Menschen, die hier zur Arbeit gezwungen wurden und dabei allzu oft den Tod fanden. Erl√§utert werden die Produktion von Sprengstoffen und Munition, die lebensgef√§hrlichen Arbeitsbedingungen sowie der Tagesablauf der zur Arbeit gezwungenen Menschen. Ein weiterer Schwerpunkt sind die durch die R√ľstungsindustrie verursachten Umweltsch√§den im Boden und Grundwasser sowie die Sanierungsma√ünahmen, die Mitte der 1980er Jahre begannen.

Eine Veranstaltung in der Reihe "Ortstermine. Nationalsozialismus in Nordhessen", in der die politischen und sozialen Realitäten des nationalsozialistischen Regimes an ausgewählten Orten in Nordhessen nachvollzogen und diskutiert werden.
Bitte auf wetterfeste Kleidung und geeignetes Schuhwerk achten. Die Exkursion ist nicht barrierefrei und wird ca. vier Stunden dauern.

In Kooperation mit Gegen Vergessen - F√ľr Demokratie e. V., Evangelisches Forum Kassel, Deutsch-Israelische Gesellschaft AG Kassel, Gedenkst√§tte Breitenau.

auf Warteliste Kräuterführung durch den Botanischen Garten

(Kassel, Botanischer Garten, Bosestr. 15, ab Do., 28.9., 17.45 Uhr )

Auf einer kleinen Runde durch den Botanischen Garten zeigt und erkl√§rt Kr√§uterp√§dagoge Thomas Otterpohl zahlreiche der dort vorkommenden Kr√§uter. Dabei geht es vorwiegend um die Verwendung in der K√ľche und f√ľr die Gesundheit. Geschichtlich schlagen wir einen Bogen von der Keltenzeit, √ľber das Mittelalter bis in die Gegenwart.
Bringen Sie gerne ein Notizheft mit. Dauer ca. 90 min.
Treffpunkt: Haupteingang Botanischer Garten.

Veranstaltung ohne Anmeldung Das SMA-Werk und der historische Dorfmittelpunkt von Sandershausen

(Niestetal, SMA Solar Technology AG, ab Fr., 29.9., 14.00 Uhr )

Eine einst√ľndige F√ľhrung bei SMA erm√∂glicht einen Einblick in die modernste Technologie des weltweit f√ľhrenden Herstellers von Elementen zur Erzeugung von Solarenergie.
Nach der F√ľhrung findet ein Rundgang durch den historischen Kern rund um die Kirche Sandershausen statt.
Sandershausen ist heute ein Teil der Gemeinde Niestetal bei Kassel. Das Dorf wurde zweimal vollst√§ndig zerst√∂rt ‚Äď im 30-j√§hrigen Krieg und im Zweiten Weltkrieg. Die modern wiedererbaute Dorfkirche steht stellvertretend f√ľr die Dorfgeschichte.

Treffpunkt: Empfang, Geb√§ude 70 ‚Äď Zum Solarwerk 3

Bei der Anreise mit dem Auto kann der Parkplatz gegen√ľber genutzt werden. Vom Parkplatz gelangt man √ľber die Fu√üg√§ngerbr√ľcke in das Geb√§ude und zum Empfang.

wenige Plätze verfügbar Unsere heimischen Bäume (NEU)

(, Treffpunkt: Bushaltestelle Herkules Infozentrum, ab Sa., 30.9., 15.30 Uhr )

Unsere heimischen Bäume, ein kostbares Gut. Wie können wir sie leicht erkennen und welche erstaunlichen Fähigkeiten haben sie? Der informative Rundgang durch den Habichtswald bietet einen Blick hinter die Kulissen von Mutter Natur.

freie Plätze Dokumente, Akten, Findbücher

(Kassel, Stadtarchiv, Wildemannsgasse 1 (Marstallgebäude), ab Mi., 4.10., 16.30 Uhr )

Der Leiter des Kasseler Stadtarchivs stellt sein Haus und die M√∂glichkeiten f√ľr eine intensive Recherche beispielsweise zur eigenen Familiengeschichte in den Best√§nden dieser Institution vor. Es geht dabei unter anderem um folgende Fragen:
- Was macht ein Archiv? Welche Akten sind dort zu finden?
- Darf man da √ľberhaupt ohne Weiteres rein?
- Wo finde ich weitergehende Informationen √ľber die Best√§nde des Stadtarchivs und anderer Dokumentationen?

Veranstaltung ohne Anmeldung Radio zum Anfassen - Freies Radio Kassel

(F√ľr unsere Vortr√§ge ist keine Anmeldung n√∂tig. Die Geb√ľhr ist am Vortragsabend bar zu zahlen.)
(Kassel, Freies Radio Kassel, Opernstr. 2, ab Fr., 6.10., 16.00 Uhr )

In den R√§umen des Freien Radio Kassel (FRK) wird ein Rundgang durch die Studios angeboten. B√ľrgerradios wie das Freie Radio Kassel bieten die M√∂glichkeit im Medium
Radio praktische Erfahrungen zu machen. Stadtteilradio, Kabarett, Tanzparkett mit Schellackplatten, Informationen zu lokaler Kultur, Stadtlabor, Radyo Kassel (t√ľrkisches Radio), Campusradio oder Schulradioprojekte sind nur eine kleine Auswahl der vielf√§ltigen Programmangebote im Freien Radio Kassel.
Im FRK finden zudem Lesungen, Livekonzerte oder Filmvorf√ľhrungen statt. Neben Informationen √ľber die Sendestrukturen werden die technischen und r√§umlichen M√∂glichkeiten vorgestellt.
Sie sind herzlich eingeladen, sich selbst einen Eindruck zu verschaffen.

Seite 1 von 3

Das Programmheft Herbst/Winter 2023/24

Hier k√∂nnen Sie das Programmheft Herbst/Winter 2023/24 als PDF-Datei herunterladen (ca. 15,1 MB) oder bei Klick auf das Titelblatt direkt online durchst√∂bern. 

Wissen verschenken - vhs Gutscheine

F√ľr weitere Infos bitte hier klicken!

Wir suchen Kursleitungen auf Honorarbasis

F√ľr weitere Infos bitte hier klicken!

Aktuelle Online-Seminare

freie Plätze
freie Plätze
wenige Pl√§tze verf√ľgbar
wenige Pl√§tze verf√ľgbar
auf Warteliste
auf Warteliste
Veranstaltung ohne Anmeldung
Veranstaltung ohne Anmeldung

Was beginnt heute?

September 2023
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
    1 23
4 5 6 7 89 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Zuletzt besuchte Kurse

VHS
vhs Cloud
telc