Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebšude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur und Gestalten >> Kultur und Leben >> Kultur im Dialog

Seite 1 von 1

freie Plätze Spaziergang in der Künstlernekropole

(, Künstler-Nekropole im Habichtswald, ab Sa., 27.7., 15.00 Uhr )

Der K√ľnstler und Bildhauer Harry Kramer k√§mpfte in den 1980er Jahren um eine bahnbrechende Idee: ein K√ľnstlerfriedhof mitten im Wald.
K√ľnstler von Documentarang sollten zu Lebzeiten ihr Grabmal entwerfen, au√üerhalb eines Friedhofs aufstellen und sp√§ter dort begraben werden. Diese Idee war nicht ganz neu. Schon in fr√ľheren Jahrhunderten lie√üen sich Architekten in einem ihrer Bauwerke -oft in Kirchen- beisetzen. So zum Beispiel Filipo Brunelleschi im Dom von Florenz. Das sich K√ľnstler w√§hrend ihrer Laufbahn mit dem Tod besch√§ftigen ist nicht ungew√∂hnlich, dass sie jedoch ihr eigenes Grabmal realisieren k√∂nnen und darunter bestattet werden, ist au√üergew√∂hnlich. Kramer wollte keinen elit√§ren Friedhof er√∂ffnen, sondern Kunst im √∂ffentlichen Raum neu definieren. Entdecken Sie auf einem Spaziergang von 1,5 km L√§nge die Skulpturen und die Geschichten der K√ľnstler, die diese geschaffen haben.

Treffpunkt: Parkplatz
Distanz: ca. 1,5 km
Schwierigkeit: leicht

freie Plätze Bergparkgenüsse

(Kassel, Bergpark Wilhelmshöhe, Treffpunkt: vor dem Gewächshaus, ab Sa., 3.8., 15.00 Uhr )

Der Spaziergang f√ľhrt durch den n√∂rdlichen Teil des Bergpark Wilhelmsh√∂he, vorbei am Neuen Wasserfall. Die Ruhe, abseits touristischer Pfade, die wir dort genie√üen k√∂nnen verbinden wir mit kulinarischen Leckereien aus Kassel und Nordhessen. Sie erfahren, warum das Kavalierhaus versetzt wurde, was es mit dem Neuen Wasserfall auf sich hat und Sie werden neue Aussichten auf Kassel entdecken. An drei Stationen verkosten wir Herzhaftes, S√ľ√ües und Fl√ľssiges und Sie lernen, wie die K√∂stlichkeiten entstehen und woher sie kommen.
Wir starten mit der Tour am Gro√üen Gew√§chshaus, spazieren √ľber das √Ėkonomiegel√§nde auf die Weimarische Seite zum Hexenh√§uschen und zum Neuen Wasserfall. Im Anschluss geht es hinauf zur Merkurtempel und zur Plutogrotte.

freie Plätze Kultur-Spaziergang durch Kassel

(Kassel, Treffpunkt: Fridericianum, ab Di., 10.9., 11.00 Uhr )

Kassel hat in der Innenstadt viele schm√ľckende Kunstwerke. Wir beachten sie im Vor√ľbergehen kaum. Nachdem wir in den vergangenen Semestern viele Objekte gefunden und kennengelernt haben, zum Teil auch mit den jeweiligen K√ľnstlern und K√ľnstlerinnen gesprochen haben, wollen wir unsere Nachforschungen fortsetzen.
Wir beginnen nach Absprache vielfach vor Ort oder in der Volkshochschule. So kann das kulturelle Leben in Kassel vertrauter werden.
1. Treffpunkt: Fridericianum
Neueinstieg nur nach R√ľcksprache m√∂glich! Tel. 0561-26859.

freie Plätze "Kassel, Kunst + Kaffee"

(Kassel, Treffpunkt: Fridericianum, ab Mi., 11.9., 16.00 Uhr )

Als eine Gelegenheit f√ľr diejenigen, die sich Kassels Kultursch√§tzen in kleinen Einheiten n√§hern wollen, wird dieser Kurs zu Kunstwerken im √∂ffentlichen Raum und zu den Menschen, die diese in Kassel bewirken, angeboten (auch Atelierbesuche sind m√∂glich). Beim anschlie√üenden integrierten Kaffeetrinken in einem jeweils nahen Caf√© oder Restaurant kann das Gesehene diskutiert und mit eigenen Erfahrungen erg√§nzt werden.
1. Treffpunkt: Fridericianum
Geschlossene Gruppe! Neueinstieg nur nach R√ľcksprache m√∂glich! Tel. 0561-26859.

freie Plätze Kultur-Spaziergang durch Kassel

(Kassel, Treffpunkt: Fridericianum, ab Do., 19.9., 11.00 Uhr )

Kassel hat in der Innenstadt viele schm√ľckende Kunstwerke. Wir beachten sie im Vor√ľbergehen kaum. Nachdem wir in den vergangenen Semestern viele Objekte gefunden und kennengelernt haben, zum Teil auch mit den jeweiligen K√ľnstlern und K√ľnstlerinnen gesprochen haben, wollen wir unsere Nachforschungen fortsetzen.
Wir beginnen nach Absprache vielfach vor Ort oder in der Volkshochschule. So kann das kulturelle Leben in Kassel vertrauter werden.
1. Treffpunkt: Fridericianum
Neueinstieg nur nach R√ľcksprache m√∂glich! Tel. 0561-26859.

freie Plätze Spaziergang in der Künstlernekropole

(, Künstler-Nekropole im Habichtswald, ab Sa., 28.9., 15.00 Uhr )

Der K√ľnstler und Bildhauer Harry Kramer k√§mpfte in den 1980er Jahren um eine bahnbrechende Idee: ein K√ľnstlerfriedhof mitten im Wald.
K√ľnstler von Documentarang sollten zu Lebzeiten ihr Grabmal entwerfen, au√üerhalb eines Friedhofs aufstellen und sp√§ter dort begraben werden. Diese Idee war nicht ganz neu. Schon in fr√ľheren Jahrhunderten lie√üen sich Architekten in einem ihrer Bauwerke -oft in Kirchen- beisetzen. So zum Beispiel Filipo Brunelleschi im Dom von Florenz. Das sich K√ľnstler w√§hrend ihrer Laufbahn mit dem Tod besch√§ftigen ist nicht ungew√∂hnlich, dass sie jedoch ihr eigenes Grabmal realisieren k√∂nnen und darunter bestattet werden, ist au√üergew√∂hnlich. Kramer wollte keinen elit√§ren Friedhof er√∂ffnen, sondern Kunst im √∂ffentlichen Raum neu definieren. Entdecken Sie auf einem Spaziergang von 1,5 km L√§nge die Skulpturen und die Geschichten der K√ľnstler, die diese geschaffen haben.

Treffpunkt: Parkplatz
Distanz: ca. 1,5 km
Schwierigkeit: leicht

freie Plätze Bergparkgenüsse

(Kassel, Bergpark Wilhelmshöhe, Treffpunkt: vor dem Gewächshaus, ab Sa., 5.10., 15.00 Uhr )

Der Spaziergang f√ľhrt durch den n√∂rdlichen Teil des Bergpark Wilhelmsh√∂he, vorbei am Neuen Wasserfall. Die Ruhe, abseits touristischer Pfade, die wir dort genie√üen k√∂nnen verbinden wir mit kulinarischen Leckereien aus Kassel und Nordhessen. Sie erfahren, warum das Kavalierhaus versetzt wurde, was es mit dem Neuen Wasserfall auf sich hat und Sie werden neue Aussichten auf Kassel entdecken. An drei Stationen verkosten wir Herzhaftes, S√ľ√ües und Fl√ľssiges und Sie lernen, wie die K√∂stlichkeiten entstehen und woher sie kommen.
Wir starten mit der Tour am Gro√üen Gew√§chshaus, spazieren √ľber das √Ėkonomiegel√§nde auf die Weimarische Seite zum Hexenh√§uschen und zum Neuen Wasserfall. Im Anschluss geht es hinauf zur Merkurtempel und zur Plutogrotte.
Vor Weihnachten jeden Morgen ein T√ľrchen im Adventskalender √∂ffnen zu k√∂nnen - das erfreut auch Erwachsenenherzen. Und was k√∂nnte es Besseres geben als eine t√§gliche Wartezeitvers√ľ√üung mit kreativen Schreibimpulsen?! Schreiben macht Spa√ü, f√ľhrt in die Weite und in die Tiefe, aktiviert unsere Lebensenergien, dr√§ngt das Gef√ľhl des Wartens in den Hintergrund.
Hier setzt die Idee des Adventskalenders mit 24 virtuellen T√ľrchen an. Jeden Morgen verschickt die Kursleiterin per Mail einen einfachen, manchmal gar minimalistischen Schreibimpuls. Das Schreiben gestalten die Teilnehmenden selbst - ob mit oder ohne Schokolade.
Es besteht die Möglichkeit, einmal in der Woche einen kurzen Text als Gastbeitrag auf dem Blog der Kursleiterin zu veröffentlichen (www.wortwechsel-kaufungen.de/blog/).
Vorkenntnisse im Schreiben sind nicht erforderlich.

Seite 1 von 1

Das Programmheft Herbst/Winter 2024/25

Wissen verschenken - vhs Gutscheine

F√ľr weitere Infos bitte hier klicken!

Wir suchen Kursleitungen auf Honorarbasis

F√ľr weitere Infos bitte hier klicken!

Aktuelle Online-Seminare

Heute gibt es leider keine Kursvorschläge.
freie Plätze
freie Plätze
wenige Pl√§tze verf√ľgbar
wenige Pl√§tze verf√ľgbar
auf Warteliste
auf Warteliste
Anmeldung nicht nötig oder Anmeldung online nicht möglich
Anmeldung nicht nötig oder Anmeldung online nicht möglich

Was beginnt heute?

Juli 2024
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
1 2 3456 7
8 910111213 14
15 16 17 18 19 20 21
22 2324 2526 27 28
29 30 31    

Zuletzt besuchte Kurse

VHS
vhs Cloud
telc