Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Sprachen

Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur und Leben >> Alltagskultur

Seite 1 von 1

Veranstaltung ohne Anmeldung Wen interessiert denn sowas?

(Anmeldung ĂĽber das Museum Wolfhager Land.)
(Wolfhagen, Regionalmuseum Wolfhager Land, Ritterstr. 1, ab Do., 15.9., 11.00 Uhr )

Wie kaum ein anderes Werk hat Stadens Warhaftige Historia unser Wissen über die Frühzeit Brasiliens bereichert. Das Buch verbindet einen packenden Reisebericht mit der detaillierten Schilderung des Lebens der indigenen Bevölkerung, wie es in Europa bis dahin nicht bekannt war. Hans Staden ist durch seine Warhaftige Historia, die im Jahr 1557 erschien, weltweit bekannt geworden. Da er seinen Reisebericht als Bürger Wolfhagens schrieb, ist sein Wirken eng mit der Geschichte der Stadt verknüpft.
In der Sonderausstellung werden schlaglichtartig bedeutende Ereignisse der Zeit beleuchtet. Hans Stadens Werk wird vorgestellt, es wird aufgezeigt, welche Bevölkerungsgruppen sich für den Reisebericht interessierten und welchen Einfluss es auf andere Werke hatte.

Donnerstag, 15. September, 18 Uhr (verschoben vom 8.9.) bis Sonntag, 7. November, 17 Uhr
Ausstellungseröffnung Eintritt frei, sonst Museumseintritt.

Eine Kooperationsveranstaltung mit dem Regionalmuseum Wolfhager Land.

Veranstaltung ohne Anmeldung Stadens erste Leser.

(Wolfhagen, Regionalmuseum Wolfhager Land, Ritterstr. 1, ab Di., 27.9., 19.00 Uhr )

Wer waren die ersten Leser von Hans Stadens Reisebuch, das 1557 in Wolfhagen entstanden war? Franz Obermeier widmet sich den Spuren, die diese ersten Leser in den heute noch erhaltenen Erstausgaben hinterlassen haben. Dazu gehören Eigentümereinträge, Herkunft aus bestimmten Sammlungen, oder Zusammenfassung mit anderen Werken der Zeit in Bindeeinheiten. Waren es mehr Protestanten oder auch Katholiken? Lasen auch Gebildete das Werk von Staden? Wurde es auch als wissenschaftlicher Beitrag zur Reiseliteratur gelesen? Der Vortrag versucht erste Antworten zu geben.

Eine Kooperationsveranstaltung mit dem Regionalmuseum Wolfhager Land.

Begrenzte Teilnehmendenzahl; Anmeldungen bitte ausschlieĂźlich per E-Mail an: info@regionalmuseum-wolfhager-land.de

Veranstaltung ohne Anmeldung Hans Staden in der "Neuwen Welt America"

(Wolfhagen, Regionalmuseum Wolfhager Land, Ritterstr. 1, ab Di., 18.10., 19.00 Uhr )

Hans Stadens in Wolfhagen geschriebener und 1557 erstmals gedruckter Reisebericht über den Aufenthalt bei den Tupinambá im heutigen Brasilien war eine ungeheuerliche Sensation. Er schockierte die Zeitgenossen mit Eindrücken, deren Wirkung heute nur die Begegnung mit einer außerirdischen Zivilisation wiederholen könnte. Schon bald erschienen weitere Reiseberichte aus Amerika. Heiner Borggrefe betrachtet darin das reale Leben der Einwohner von Amerika, vor der Ankunft der Europäer. Wie lebten und wirtschafteten die Menschen, welche religiösen Vorstellungen und sozialen Bräuche pflegten sie? Worin unterschied sich ihr damaliges von unserem modernen gesellschaftlichen Leben?

Eine Kooperationsveranstaltung mit dem Regionalmuseum Wolfhager Land.

Begrenzte Teilnehmendenzahl; Anmeldungen bitte ausschlieĂźlich per E-Mail an: info@regionalmuseum-wolfhager-land.de

freie Plätze "Primitivismus" - von der Steinzeit direkt in die Moderne?

(Kassel, vhs, Wilhelmshöher Allee 19 - 21, Saal, ab Do., 8.12., 18.00 Uhr )

„40.000 Jahre Moderne Kunst“: So waren zwei Ausstellungen überschrieben, die 1948 in London und 1953 in Paris stattfanden. Der Titel war Programm: Er zog eine direkte Linie von den Anfängen prähistorischer Kunst zur Aktualität der Gegenwartskunst. Das Schlagwort dazu brachte 1984 das New Yorker Museum für Moderne Kunst in Umlauf: „Primitivismus“. Ein so betitelter Katalog spürte allüberall Vorbilder archaischer Stammeskunst in den Kunstwerken des 20. Jahrhunderts auf. Die Entdeckerfreude bei dieser Spurensuche vermittelt auch dieser Vortrag an prominenten Beispielen (z.B. Matisse, Picasso, Brancusi, Giacometti). Am Schluss des Bilderreigens steht die Kritik am Konzept der „ewigen Moderne“ (Horst Bredekamp 2019).

Für unsere Vorträge ist coronabedingt eine Anmeldung notwendig! Die Gebühr ist wie gewohnt an der Abendkasse zu bezahlen.

Seite 1 von 1

Unsere Programmbereiche

Das Programmheft Herbst/Winter 2022/23

Hier können Sie das Programmheft Herbst/Winter 2022/23 als PDF-Datei herunterladen (ca. 14,7 MB) oder bei Klick auf das Titelblatt direkt online durchstöbern. 

Wir suchen Kursleitungen auf Honorarbasis

FĂĽr weitere Infos bitte hier klicken!

Was beginnt heute?

August 2022
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
1 23 4567
8 91011 121314
1516 1718 192021
22 23 24 25 262728
29 30 31    

Legende zum Kursstatus

freie Plätze
freie Plätze
wenige Plätze verfügbar
wenige Plätze verfügbar
auf Warteliste
auf Warteliste
Veranstaltung ohne Anmeldung
Veranstaltung ohne Anmeldung

Zuletzt besuchte Kurse

VHS
vhs Cloud
telc