Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Sonderrubrik >> Vorträge

Seite 1 von 2

freie Plätze STUDIUM GENERALE Literatur

(Kassel, vhs, Wilhelmshöher Allee 19 - 21, Raum 304, ab Mi., 4.5., 18.15 Uhr )

Das, was wir heute als den sich wandelnden Zeitgeist bezeichnen, haben Literaturwissenschaftler schon seit dem frühen 19. Jahrhundert genutzt, um verschiedene Epochen zu unterscheiden. Dabei geht es dabei nicht allein darum, welche Bücher geschrieben wurden, sondern vor allem um die unterschiedlichen Motive und Intentionen der Autoren und damit um die Frage, was sie mit ihren Werken bewirken wollten.
Ausgehend von der Weimarer Klassik werden im Kurs die Literaturepochen bis zur Nachkriegsliteratur an drei Abenden behandelt. Vorgestellt werden die jeweils wichtigsten Autoren mit ihren Werken.

freie Plätze Online: Betrugsmaschen im Internet

(, Online, ab Di., 17.5., 18.00 Uhr )

Eine kurze Unachtsamkeit und ein Klick an der falschen Stelle können beim Einkauf im Internet unangenehme Folgen haben. Welchen Schutz gibt es vor Abofallen und wie kann man betrügerische Fake-Shops im Internet erkennen? Welche Zahlungsmethoden bieten für den Käufer ein möglichst geringes Risiko? All diese Fragen werden im Vortrag geklärt und populäre Maschen der Cybertäter vorgestellt.

Ein Vortrag aus der Veranstaltungsreihe "Sicherheit im Internet", die in Kooperation mit dem Polizeipräsidium Nordhessen, dem Präventionsrat der Hansestadt Korbach, der Frauenberatungsstelle von "Frauen helfen Frauen e.V. Waldeck-Frankenberg", der Verbraucherberatung im Netzwerk Haushalt, Korbach und den Volkshochschulen Waldeck-Frankenberg, Schwalm-Eder, Werrra-Meißner und Region Kassel durchgeführt wird. Die vhs-Patenschaft für diesen Vortrag übernimmt die Volkshochschule Schwalm-Eder.

Den Online-Link senden wir Ihnen wenige Tage vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail zu.

freie Plätze Wir standen nicht abseits!

(Kassel, vhs, Wilhelmshöher Allee 19 - 21, Saal, ab Do., 19.5., 18.00 Uhr )

Der Widerstand gegen den Nationalsozialismus war jahrzehntelang für die deutsche Gesellschaft ein sehr schwieriges Thema. Dieser Umstand hat massive Auswirkungen auf die Wahrnehmung, man könnte auch sagen Nicht-Wahrnehmung von Frauen im Widerstand.
Im Vortrag werden Frauen vorgestellt, die jeweils einen bestimmten Aspekt dieser komplexen Thematik anschaulich machen sollen. Was ist eigentlich Widerstand? Welchen Handlungsspielraum hatten die einzelnen? Dabei wird ihr gesamtes Leben dargestellt, um klar zu machen, dass das Thema Widerstand nicht 1945 endete, sondern dass für die Überlebenden und die Angehörigen die Auseinandersetzung damit weitergeht - und zwar bis heute.

In Kooperation mit: Archiv der deutschen Frauenbewegung, Gedenkstätte Breitenau, Gegen Vergessen - Für Demokratie e. V., Evangelisches Forum Kassel, Referat für Erwachsenenbildung der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck und dem Sara-Nussbaum-Zentrum

Eine Veranstaltung im Begleitprogramm der Ausstellung "1933-1945: Christliche Frauen im Konzentrationslager Ravensbrück"

freie Plätze Der richtige Weg zur Haussanierung - teure Fehler vermeiden

(Kassel, vhs, Wilhelmshöher Allee 19 - 21, Raum 304, ab Fr., 20.5., 18.00 Uhr )

In diesem kompakten Vortrag erhalten Sie konkrete Tipps für die Sanierung des eigenen Hauses bzw. Hinweise darauf, was Sie überprüfen sollten, bevor Sie eine gebrauchte Immobilie erwerben. Aus dem Inhalt: nasse Keller, undichte Dächer, Fensteraustausch, Risse, Schimmel, Dränage, Hausentwässerung, Rückstau, Dämmung, Wärmedämmverbundsysteme, neue Bäder, neue Heizung, Anzeige- bzw. Genehmigungspflicht usw.
Ihr Referent: Dipl.-Ing. Volkhard Bouchon hat selbst über 30 Jahre Erfahrung im schlüsselfertigen Hochbau und ist seit vielen Jahren auch als Sachverständiger sowie in der Qualitätssicherung tätig. Daher werden praktische Beispiele, aktuelle Fragen und die neuesten Entwicklungen beim Bauen behandelt. Natürlich bleibt auch immer Zeit für eigene Fragen.

Wenn Sie vorhaben, umzubauen, zu sanieren oder eine gebrauchte Immobilie zu erwerben, sollten Sie auf keinen Fall auf dieses Seminar verzichten!

freie Plätze "Entartete Kunst" und "Bücherverbrennung"

(Kassel, vhs, Wilhelmshöher Allee 19 - 21, Saal, ab Mo., 23.5., 19.00 Uhr )

Die Nazis propagierten eine "Neue deutsche Kunst", die der Volksgemeinschaft entspringen sollte, die auf "Blut und Boden" gebaut war. Dazu musste aber die Deutsche Kultur von "Jüdisch-Bolschewistischen Machwerken! befreit werden.

freie Plätze Kräuterführung

(Kassel, Auepark, ab Sa., 28.5., 14.00 Uhr )

Die Kasseler Staatsaue hat mehr zu bieten als Wiesen und Bäume. Auf einer Kräuterführung gehen wir auf eine Entdeckungstour zwischen den Gräsern. Hier erfahren Sie mehr über die Verwendung von bekannten und unbekannten Heil- und Küchenkräutern. Geschichtlich schlagen wir einen Bogen von der Keltenzeit, über das Mittelalter bis in die Gegenwart.
Treffpunkt: Am Marmorbad, An der Karlsaue 20 d.

freie Plätze Nordhessen im Mittelalter

(Kassel, vhs, Wilhelmshöher Allee 19 - 21, Treffpunkt: Haupteingang, ab Di., 31.5., 13.00 Uhr )

Die nordhessische Region war stets Schauplatz wichtiger historischer Ereignisse. Unsere erste Station ist Geismar. Dort fällte der Missionar Bonifatius die Donareiche, womit er beweisen wollte, dass es keine Götter gab, die ihn dafür töteten. Er blieb am Leben, was für ihn der Beweis für die Existenz des christlichen Gottes war. Bonifatius hatte auch militärische Unterstützung. Auf dem Büraberg befand sich eine riesige fränkische Festung, die auch der Hauptstützpunkt des Missionars war. Der Berg wird die zweite Station unserer Fahrt sein. Wälle und Gräben sowie Mauerreste aus dem 8. Jahrhundert sind noch vorhanden, ebenso Mauerreste und die Kapelle Brigida. Vom Büraberg aus fahren wir hinunter ins Tal der Eder nach Fritzlar. Dort erfahren wir einiges über die turbulente und gewalttätige Geschichte dieser Stadt, die ihren mittelalterlichen Charakter bis heute erhalten hat. Ein Stadtrundgang sowie die Besichtigung des Doms vermitteln einen Eindruck vom städtischen Leben im MIttelalter.

Der Bus startet um 13 Uhr in der Wilhelmshöher Allee vor der Volkshochschule. Dort werden wir gegen 19 Uhr wieder eintreffen.

freie Plätze Online: Smarte Geräte sicher nutzen

(, Online, ab Di., 31.5., 18.00 Uhr )

Neben Notebook, Tablet und Smartphone ziehen immer mehr internetfähige Haushaltsgeräte in unser Zuhause ein: Inzwischen sind auch Fernseher, Waschmaschine oder Saugroboter mit dem Internet verbunden. Bei allem Komfort, den das "Smart Living" bietet, sollten aber auch Sicherheitsempfehlungen berücksichtigt werden. Andernfalls ist es Tätern über verschieden Methoden möglich, Accounts und/oder die Geräte zu übernehmen und für fremde Zwecke einzusetzen. Im Vortrag erhalten Sie einen Einblick über Angriffsmethoden und wie sich die missbräuchliche Einbindung in sogenannten Botnetzen darstellt. Zum Abschluss werfen wir noch einen Blick auf die Wearables. Auch für die am Körper getragenen Mini-Computer gilt es, entsprechende Sicherheitsempfehlungen zum Schutz der Daten zu berücksichtigen.

Ein Vortrag aus der Veranstaltungsreihe "Sicherheit im Internet", die in Kooperation mit dem Polizeipräsidium Nordhessen und den Volkshochschulen Waldeck-Frankenberg, Schwalm-Eder, Werrra-Meißner und Region Kassel durchgeführt wird. Die vhs-Patenschaft für diesen Vortrag übernimmt die Volkshochschule Werra-Meißner.

Den Online-Link senden wir Ihnen wenige Tage vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail zu.

freie Plätze Arbeit am Geist der Zeit

(Kassel, vhs, Wilhelmshöher Allee 19 - 21, Saal, ab Do., 9.6., 18.00 Uhr )

Im Mittelpunkt des Buches von Jens Flemming stehen Schriftsteller, Journalisten und Professoren, deren Prägungen, Denk- und Wirkungsräume vom Kaiserreich bis zur Bundesrepublik. Portraitiert werden außerdem einige der Medien, die sie zur Verbreitung ihrer Einsichten, Visionen und Überzeugungen benutzen. Sichtbar werden Gruppenbildungen, Netzwerke, Abhängigkeiten und spezifische Milieus. Berichtet wird über die Ansprüche von Intellektuellen, über die Weltbilder, die sie entwerfen und unter die Leute bringen, über Konflikte, die sie anstoßen und ausfechten, über Täler und Höhen, die sie durchwandern.

In Kooperation mit der Gedenkstätte Breitenau und Gegen Vergessen - Für Demokratie e. V.

freie Plätze Warum Musik nicht nur unserem Geist sondern auch unserem Körper gut tut

(Kassel, vhs, Wilhelmshöher Allee 19 - 21, Kleiner Saal, ab Do., 9.6., 19.00 Uhr )

Kaum jemand wird bestreiten, dass Musik sich positiv auf die Stimmung und damit auch auf die Psyche auswirken kann. Aber wie sieht es mit der Wirkung der Musik auf den Körper aus? Neuere Forschungen legen nahe, dass sie tatsächlich zur Fitness und Gesundheit beitragen kann. Der Vortrag stellt die wissenschaftlichen Erkenntnisse zu dieser Frage vor und zeigt auch Ansätze auf, wie sich diese im Alltag nutzbar machen lassen.

Seite 1 von 2

Unsere Programmbereiche

Das Programmheft Frühjahr 2022

Hier können Sie das Programmheft Frühjahr 2022 als PDF-Datei herunterladen (ca. 13,1 MB) oder bei Klick auf das Titelblatt direkt online durchstöbern. 

Wir suchen Kursleitungen auf Honorarbasis

Für weitere Infos bitte hier klicken!

Was beginnt heute?

Mai 2022
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
      1
2 3 4 5 678
9 10 11 121314 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 2627 28 29
3031      

Aktuelle Online-Seminare

Legende zum Kursstatus

freie Plätze
freie Plätze
wenige Plätze verfügbar
wenige Plätze verfügbar
auf Warteliste
auf Warteliste
Veranstaltung ohne Anmeldung
Veranstaltung ohne Anmeldung

Zuletzt besuchte Kurse

VHS
vhs Cloud
telc