Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Kultur und Gestalten

Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur und Gestalten >> Literatur >> Literatur verstehen

Seite 1 von 1

wenige Plätze verfügbar Literarischer Montagsclub

(Kassel, vhs, Wilhelmshöher Allee 19 - 21, Raum 405, ab Mo., 11.9., 18.00 Uhr )

BĂŒcher lesen und mit anderen darĂŒber ins GesprĂ€ch kommen, dabei fundiert den eigenen LektĂŒreerlebnissen auf den Grund gehen und sich darĂŒber austauschen: Wir werden uns in der zweiten Ausgabe gemeinsam dem Werk von Charlotte Salomon LEBEN? ODER THEATER? widmen und seinen vielfĂ€ltigen BezĂŒgen zu literarischen, filmischen, musikalischen Quellen auf den Grund gehen. Charlotte Salomons (1917-1943) Gesamtwerk erzĂ€hlt die Geschichte ihrer jĂŒdischen Familie - eine Tragödie zwischen Verfolgung, Angst und Hoffnung, zwischen persönlichen Traumata, Einsamkeit und Sehnsucht nach Liebe, die vom Ersten Weltkrieg bis in die Zeit des Zweiten Weltkriegs reicht. Im Alter von 24 Jahren schließt sie sich ĂŒber ein Jahr lang in ihr kleines Zimmer in der Pension La Belle Aurore in Saint-Jean-Cap-Ferrat ein und arbeitet unermĂŒdlich. Es entstehen 1325 Gouachen; die fĂŒr ihr Werk charakteristische Gleichwertigkeit von Schrift und Bild nimmt die Ausdruckskraft von Graphic Novels vorweg und Ă€hnelt filmischen ErzĂ€hlmustern - in der Summe eine poetische Autobiografie. Lassen Sie uns gemeinsam diesen literarischen Kosmos entdecken.
Eine vollstÀndige Leseliste erfolgt zu Kursbeginn.

freie Plätze Literaturkreis: Philipp Roth: Goodbye, Columbus

(Kassel, Bürgerhaus Harleshausen, Rolf-Lucas-Str. 22, ab Mi., 27.9., 9.30 Uhr )

Philipp Roths erster Roman erschien 1959. Es geht darin unter anderem um die Frage nach dem VerhĂ€ltnis des jĂŒdisch-amerikanischen Schriftstellers zur jĂŒdischen Tradition. Seine Absicht war, mit schockierenden Details und drastischen Motiven, "das amerikanische Publikum zu verblĂŒffen und aufzuschrecken" (Marcel Reich-Ranicki). Das brachte ihm vehemente Kritik ein, aber schon ein Jahr spĂ€ter wurde der Roman mit dem National Book Award ausgezeichnet, der den damals jungen Schriftsteller in weiten Kreisen bekannt machte. Heute zĂ€hlt Roth zu den bedeutendsten Gegenwartsautoren.

Veranstaltung ohne Anmeldung Lesezeichen – hörbar: Juli Zeh: Über Menschen (2021)

(FĂŒr unsere Lesungen ist keine Anmeldung nötig. Die GebĂŒhr ist am Vortragsabend bar zu zahlen.)
(, , ab Di., 17.10., 19.00 Uhr )

Juli Zeh gehört zu den herausragenden Gegenwartsautorinnen - eine gesellschaftspolitisch hochwache Autorin – und Verfassungsrichterin in Brandenburg. Mutig tritt sie gegen den Abbau bĂŒrgerlicher Rechte ein und hĂ€lt die freiheitliche Demokratie mit ihren vielfĂ€ltigen Lebenschancen hoch.
Sie ist TrĂ€gerin des Heinrich-Heine- wie des Bruno Kreisky-Preises, war BrĂŒder Grimm Professorin in Kassel. Klar ist dabei ihre literarische Position: „Ich verstehe mich als Unterhaltungsschriftstellerin“.
„Über Menschen“ knĂŒpft an ihren großen Erfolg „Unterleuten“ an, im brandenburgischen Dorf Bracken. Dora, die Werbetexterin aus der Top-Agentur in Berlin zieht aufs Dorf und trifft auf ihren Nachbarn, den Dorf-Nazi Gote. Und wieder wird uns Juli Zeh in die Vor-Urteils-Falle locken, um diese dann gekonnt zu zerdeppern.

Eine Kooperation der vhs Region Kassel mit der BDKS, der StadtbĂŒcherei Baunatal und der Musikschule Baunatal.

Das Haus MARKT 5 ist von der Haltestelle Stadtmitte Baunatal von Bussen und Straßenbahnen in sechs Minuten Fußweg gut erreichbar.

freie Plätze Online: Erzählperspektiven

(, Online, ab Do., 26.10., 19.00 Uhr )

Allwissender-, Ich-ErzĂ€hler oder doch lieber die dritte Person? Wie verwendet man die unterschiedlichen Perspektiven korrekt? Welchen erzĂ€hlerischen Vorteil bringen sie mit sich und welche Probleme? Kann man bedenkenlos mischen oder sollte man sich fĂŒr eine Perspektive entscheiden?
Diese und weitere Fragen beantwortet das 1,5 stĂŒndige Online-Seminar. Nach ca. einer Stunde Theorie bleibt Zeit, um Fragen zu erörtern.

freie Plätze Online: Figurenentwicklung

(, Online, ab Do., 9.11., 18.00 Uhr )

Gelungenen Figuren folgt man gern, sogar ĂŒber 1000 Buchseiten. Doch wie gelingt eine Figur? Was braucht sie, um lebendig zu werden und zu fesseln? Muss die Identifikationsfigur immer der strahlende Held, die strahlende Heldin sein? Wie geht man bei der Planung von Figuren vor?
Diese und weitere Fragen beantwortet das 1,5 stĂŒndige Online-Seminar. Nach ca. einer Stunde Theorie bleibt Zeit, um Fragen zu erörtern.

freie Plätze Online: Plotstruktur und Dramaturgie

(, Online, ab Do., 23.11., 19.00 Uhr )

Die Kunst des ErzĂ€hlens bedeutet vor allem: den roten Faden zu (er-)finden und ihm zu folgen, ohne vom Weg abzukommen. Doch wie wirft man den Spannungsfaden gezielt aus und wie sorgt man dafĂŒr, ihn am Ende wieder elegant einzuholen?
Diese und weitere Fragen beantwortet das 1,5 stĂŒndige Online-Seminar. Nach ca. einer Stunde Theorie bleibt Zeit, um Fragen zu erörtern.

Veranstaltung ohne Anmeldung Lesezeichen – hörbar: Sabrina Janesch: Sibir (2023)

(FĂŒr unsere Lesungen ist keine Anmeldung nötig. Die GebĂŒhr ist am Vortragsabend bar zu zahlen.)
(, , ab Di., 28.11., 19.00 Uhr )

Sabrina Janesch ist eine große Sprachmeisterin und kluge Beobachterin der mittel- und osteuropĂ€ischen ZeitlĂ€ufe. Von den großen Vertreibungen und Verbannungen der Deutschen, Polen, Ukrainer und Deutschen in den LĂ€ndern der ehemaligen UdSSR schreibt sie mit reflektiertem lebensgeschichtlichem Hintergrund.
Großartig war 2010 ihr Debut „Katzenberge“, in dem sie uns von Niederschlesien ĂŒber den Bug bis in die Ukraine fĂŒhrte – nicht nur GĂŒnter Grass war beeindruckt.
Mit dem Roman „Sibir“ knĂŒpft die deutsch-polnische Autorin 2023 an die Leidensgeschichte ihres Vaters an, der in den fĂŒnfziger Jahren aus der Sowjetunion nach Niedersachsen umsiedelte. Seine Familie erlebt dort Jahrzehnte spĂ€ter die Einwanderung Deutscher aus der GUS. Und die eigenen Erfahrungen der Jahre der Verbannung nach Kasachstan werden wieder wach.
Sabrina Janesch, 1985 in Gifhorn geboren, war erste Stadtschreiberin in Danzig und ist TrĂ€gerin des Anna-Seghers- und Annette-von-Droste-HĂŒlshoff-Preises. Sie war Teilnehmerin des Ingeborg-Bachmann-Wettbewerbes.

Eine Kooperation der vhs Region Kassel mit der BDKS, der StadtbĂŒcherei Baunatal und der Musikschule Baunatal.

Das Haus MARKT 5 ist von der Haltestelle Stadtmitte Baunatal von Bussen und Straßenbahnen in sechs Minuten Fußweg gut erreichbar.

freie Plätze Online: Spannung!

(, Online, ab Do., 7.12., 18.00 Uhr )

Beim Thema "Spannung" geht es nicht nur um GĂ€nsehaut, sondern vielmehr um das, was die Leser*innen an den Text bindet und zum Weiterlesen bringt. Spannende Texte sind kein Zufallsprodukt; wenige Kunstgriffe genĂŒgen bereits. Das 1,5 stĂŒndige Online-Seminar erklĂ€rt den einen oder anderen Begriff aus der Autorenwelt und, wie sich Spannung geschickt zwischen den Buchstaben verstecken lĂ€sst. Nach ca. einer Stunde Theorie bleibt Zeit, um Fragen zu erörtern. Da hier viel aus den vorangegangenen Einheiten zusammenfließt, wĂ€re es sinnvoll, zuerst an diesen teilzunehmen.

Veranstaltung ohne Anmeldung Lesezeichen – hörbar: Susanne Abel: Stay away from Gretchen

(FĂŒr unsere Lesungen ist keine Anmeldung nötig. Die GebĂŒhr ist am Vortragsabend bar zu zahlen.)
(, , ab Di., 12.12., 19.00 Uhr )

Susanne Abel hat vor zwei Jahren einen ergreifenden DebĂŒtroman vorgelegt: Stay away from Gretchen. Eine unmögliche Liebe. Sie erzĂ€hlt ausgehend von einer besonderen Erfahrung: Dass Menschen im hohen Alter, wenn sich die letzte TĂŒr der Erinnerung vor der Demenz fĂŒr immer zu schließen droht, zu erzĂ€hlen beginnen. Gerade auch die deutsche Generation der Kriegstraumata und der KrĂ€nkungen, die dann das goldene Wirtschaftswunderland fĂŒr sie mit sich brachte.
Aus dem Osten geflohen und dann am Rhein dem schwarzen GI begegnet. Eine Liebe, die dem Rassismus der weißen Amerikaner ausgesetzt ist wie dem verachteten Ami-Liebchen auf der anderen Seite. Und ihr Kind der Liebe, ein "Brown Baby", erleidet sein besonderes Schicksal. Lebensgeschichten in Zeitgeschichten des 20. Jahrhunderts.
Susanne Abel, Jahrgang 1971, kommt als Autorin von Film und Fernsehen. 2022 schrieb sie den Folgeband: "Was ich nie gesagt habe: Gretchens Schicksalsfamilie"

Eine Kooperation der vhs Region Kassel mit der BDKS, der StadtbĂŒcherei Baunatal und der Musikschule Baunatal.

Das Haus MARKT 5 ist von der Haltestelle Stadtmitte Baunatal von Bussen und Straßenbahnen in sechs Minuten Fußweg gut erreichbar.

Seite 1 von 1

Das Programmheft Herbst/Winter 2023/24

Hier können Sie das Programmheft Herbst/Winter 2023/24 als PDF-Datei herunterladen (ca. 15,1 MB) oder bei Klick auf das Titelblatt direkt online durchstöbern. 

Wissen verschenken - vhs Gutscheine

FĂŒr weitere Infos bitte hier klicken!

Wir suchen Kursleitungen auf Honorarbasis

FĂŒr weitere Infos bitte hier klicken!

Aktuelle Online-Seminare

freie PlÀtze
freie PlÀtze
wenige PlĂ€tze verfĂŒgbar
wenige PlĂ€tze verfĂŒgbar
auf Warteliste
auf Warteliste
Veranstaltung ohne Anmeldung
Veranstaltung ohne Anmeldung

Was beginnt heute?

September 2023
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
    1 23
4 5 6 7 89 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Zuletzt besuchte Kurse

VHS
vhs Cloud
telc