Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Sonderrubrik >> Exkursionen

Veranstaltung "" (Nr. ) ist fĂĽr Anmeldungen nicht freigegeben.

Seite 1 von 1

auf Warteliste Podiumsgespräch Aktion Sühnezeichen Friedesdienste

(Kassel, Albert-Schweitzer-Schule, R. A303, ab Di., 11.6., 12.00 Uhr )

Ehemalige Freiwillige von Aktion Sühnezeichen werden über ihre Arbeit, ihre Erfahrungen und ihre besonderen Begegnungen in den jeweiligen Projektländern berichten.
Es sind die Länder: USA, Israel, Russland, Tschechien und Norwegen.

Das Podiumsgespräch wird von Waltraud Mann aus Kassel moderiert, die der Aktion Sühnezeichen Friedensdienste seit vielen Jahren verbunden ist.

auf Warteliste 100 Jahre Volksbund Deutsche Kriegsgräbervorsorge

(Kassel, Kulturbahnhof, Bali-Kino, ab So., 16.6., 15.00 Uhr )

100 Jahre Volksbund - die „Woche der Begegnung“ in Kassel

Unter dem Motto „Frieden braucht Mut“ stehen Begegnungen mit ganz verschiedenen Menschen in der Woche vom 16. bis 23. Juni im Vordergrund. Dr. Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München, und Volksbund-Präsident Wolfgang Schneiderhan eröffnen die Woche mit der neu konzipierten Ausstellung „Europa, der Krieg und ich“ im Kulturbahnhof. Daran schließt sich eine Podiumsdiskussion mit Produzenten und Autoren an, deren Filme „Of Fathers and Sons“, „Der unbekannte Soldat“ und „Die Unsichtbaren“ begleitend im BALI-Kino laufen. Ein Angebot, das sich in erster Linie an Schülerinnen und Schüler, aber auch Erwachsene richtet.

Die bekannte Bürgerrechtlerin und Autorin Freya Klier liest in der Elisabethkirche aus ihrem aktuellen Buch „Dresden 1919“. Klier nimmt dabei Dresden als Kulminationspunkt der Entwicklungen, die zum Entstehen wie auch zum Scheitern der jungen Demokratie führten. Aus historischen Zeugnissen und den Erinnerungen beteiligter Akteure formt die Autorin ein beeindruckendes Panorama, mit dem sie nicht zuletzt die Frage zu beantworten sucht: Erkennen wir heute, 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkrieges, vergleichbare Muster in unserer Gesellschaft wieder?

Ein musikalischer Höhepunkt ist sicher der Auftritt von Rockstar Klaus Lage zusammen mit der Big Band der Bundeswehr, die mit ihrem Programm „ … und es hat swing gemacht“ schon beim Hessentag in Korbach begeisterten. Der Eintritt ist für alle frei. Ebenfalls auf dem Königsplatz findet eine große Bewegungsperformance von mehr als 200 Schülerinnen und Schülern statt, die Passanten zum Mitmachen auffordern werden.

Höhepunkt und Abschluss der „Woche der Begegnung“ ist am Sonntag, 23. Juni, das große Treffen auf dem Königsplatz. Der Tag beginnt mit der Teilnahme des Bundespräsidenten Dr. Frank-Walter Steinmeier, Schirmherr des Volksbundes, an einem Friedensgottesdienst in der Martinskirche, der von Geistlichen der evangelischen und katholischen Kirche, von Vertretern der Jüdischen Gemeinde und der Islamischen Gemeinde gefeiert wird. Auf dem Königsplatz lädt anschließend die „Tafel der Begegnung“ Menschen ein, miteinander zu essen, zu trinken und miteinander ins Gespräch zu kommen. An Ständen informiert der Volksbund über seine Arbeit, es gibt viel Musik und Mitmachaktionen. Gewinner einer Verlosung können eine Ballonfahrt genießen, die nach der Taufe des Heißluftballons startet und grandiose Blicke über das abendliche Kassel bieten wird.

Termine:

17 Juni, 11 - 17 Uhr: Film DIE UNSICHTBAREN im Bali-Kino
18. Juni, 11-17 Uhr: Film OF FATHERS AND SONS im Bali-Kino
19. Juni, 11 - 17 Uhr: Film DER UNBEKANNTE SOLDAT im Bali-Kino
20. Juni, 20 Uhr: Big Band der Bundeswhr mit Klaus Lage, Königsplatz
21. Juni, 17 Uhr: Lesung mit Freya Klier aus "Dresden 1919", Elisabethkirche
22. Juni, 15:30: Performance und Bewegungstheater von Schülerinnen und Schülern, Königsplatz
23. Juni, 10:30 Uhr: Multireligiöser Gottesdienst mit Bundespräsident Steinmeier, Martinskirche, anschließend Begegnungen auf dem Königsplatz
23. Juni, 19 Uhr: Taufe und Jungfernfahrt HeiĂźluftballon, Friedrichsplatz

freie Plätze Gehölzkundliche Führung durch den Muhrhardpark

(Kassel, Treffpunkt: Eingangsbereich Grimmwelt, ab Sa., 31.8., 15.00 Uhr )

Diese Führung gibt einen umfassenden Überblick über die Pflanzengesellschaft des Muhrhardparks. Sie ergänzt die Veranstaltung "Gehölzkundliche Führung über die Weinbergterrassen sowie durch den Henschelgarten" und ermöglicht ein intensives Kennenlernen dieses abseits gelegenen, innenstadtnahen und wertvollen Grünbereichs.
Treffpunkt ist der Haupteingang der GRIMMWELT.

Veranstaltung ohne Anmeldung Anstaltsmord an Patientinnen aus der Landesheilanstalt Merxhausen (1941-1945)

(Bad Emstal, Christine-Brückner-Schule, Pestalozzistr. 1, ab Mi., 4.9., 16.00 Uhr )

Mit Erlass vom 1. September 1939 ermächtigte Adolf Hitler Ärzte, unheilbar Kranken den "Gnadentod" zu gewähren. Damit begann die beispielslose Ermordung Geisteskranker, weil die damaligen Machthaber lebensunwertes Leben ausmerzen wollten. Dr. Georg Lilienthal, langjähriger Leiter der Gedenkstätte Hadamar und profunder Kenner der Materie, ruft die Patientenmorde in der damaligen Landesheilanstalt Merxhausen in Erinnerung.

freie Plätze 170 Jahre Eisenbahn im Bauna- und Fuldatal

(Baunatal, Zum Bahnhof 1, ab Fr., 6.9., 18.00 Uhr )

170 Jahre Eisenbahnen im Bauna- und Fuldatal, das ist ein schönes Jubiläum, um die Guntershäuser Eisenbahnlandschaft bei einem Rundgang zu erkunden.
Erinnert wird an das historische Bahnhofsensemble, das mittlerweile fast vollständig verschwunden ist: Fahrdienstleiterstellwerk, Güterschuppen und Flakturm seien benannt. Oberhalb dieses historischen Fernbahnhofs thront das Hotel Bellevue, in dessen Hof wir Anmerkungen über das Reisen im Europa des 19. Jahrhunderts nachgehen. Weiter geht es zum schönen Baunaviadukt, das die Kriegszeiten unbeschadet überstand, aber gleichwohl Zeuge etwa der Ederstausee-Sprengung wurde. Ein kleiner Exkurs berichtet von den Gasthöfen, die im Gefolge des Bahnbaues Touristen ins liebliche Baunatal brachten. Nach einer Pause (Toilette) gehen wir einige hundert Meter weiter auf die Wirtschaftsbrücke über die Fulda, und stellen den neuen Fuldaviadukt vor, der in den Nachkriegsjahren nach der Zerstörung durch deutsche Truppen im März 1945 entstand.

freie Plätze Außenbegehung der GRIMMWELT auf dem Weinberg

(, , ab Sa., 7.9., 15.00 Uhr )

Der Süßwasserkalkstein "Gauinger Travertin", der das Gebäude der GRIMMWELT ummantelt, offenbart dem aufmerksamen Betrachter einen faszinierenden Einblick in eine längst vergangene Lebenswelt. Der Kalktuff ist voll von Versteinerungen aus dem Pflanzen- und Tierreich und lädt ein zu einer Entdeckungstour in eine Zeit vor 11,2 - 7,5 Mio. Jahren. Das Zielgebiet ist die "Mittlere Schwäbische Alb" mit dem geografischen Schwerpunkt rund um den Ort "Zwiefalten". In der einstündigen Führung wird den Teilnehmern nicht nur theoretisches Hintergrundwissen vermittelt, sondern auch das Beobachten und Ertasten des Materials ermöglicht. Es lohnt sich, eine Kamera mitzuführen, um von den diversen Motiven eigene Fotos anzufertigen!

freie Plätze Carlsbahn Hümme - Carlshafen linkes Ufer: Eine Beradelung

(Hofgeismar, Generationenhaus Bahnhof Hümme, Tiefenweg 12, ab So., 8.9., 9.30 Uhr )

Von der Diemel an die Weser wird auf der historischen "Carlsbahn" geradelt, die einst nicht nur die Residenz Cassel mit der Weser "zollfrei" verbinden sollte. Ausgangspunkt ist der Bahnhof Hümme. Unterwegs wird es vierminütige Stationenvorträge geben zu Themen wie "Eisenbahnbau und Politik", "Steine und Holz - Güter auf der Bahn", "Ländliche Erschließungsbahn", "Fahrschüler und Kurgäste". Beiträge von Teilnehmenden sind ausdrücklich willkommen. Nach einer Einkehr in Bad Karlshafen (nicht im Preis) können die Radler mit dem Bus ab Bad Karlshafen um 13:14 Uhr (mit Fahrradträger!) zurückfahren (nicht im Preis), oder wieder nach Hümme radeln.
Begrenzte Gruppengröße!

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
wenige Plätze verfügbar
wenige Plätze verfügbar
auf Warteliste
auf Warteliste
Veranstaltung ohne Anmeldung
Veranstaltung ohne Anmeldung

Das Programmheft FrĂĽhling/Sommer 2019

Hier können Sie das Programmheft FrĂĽhling/Sommer 2019 als PDF-Datei herunterladen (ca. 9,5 MB) oder bei Klick auf das Titelblatt direkt online durchstöbern. 

Was beginnt heute?

Juni 2019
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
     12
345 6 789
1011 121314 15 16
171819 20 21 2223
24 252627 2829 30

Aktuell

auf Warteliste Bildungsurlaub Business English B1
ab 24.06.2019, Kassel, Volkshochschule, Raum 108
freie Plätze Disco-Fox - Für Paare mit Grundkenntnissen
ab 23.06.2019, Immenhausen, Jahnturnhalle

Legende zum Kursstatus

freie Plätze
freie Plätze
wenige Plätze verfügbar
wenige Plätze verfügbar
auf Warteliste
auf Warteliste
Veranstaltung ohne Anmeldung
Veranstaltung ohne Anmeldung

Zuletzt besuchte Kurse

VHS
ich will deutsch lernen
telc