Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Philosophie

Seite 1 von 1

freie Plätze Das Unbehagen in der Kultur. Sigmund Freuds kulturtheoretische Schriften.

(Kassel, vhs, Wilhelmshöher Allee 19 - 21, Raum 404, ab Di., 11.2., 20.00 Uhr )

Sigmund Freud gehört zu den einflussreichsten Denkern des 20. Jahrhunderts. Seine Theorien haben nicht nur die Sicht auf den Menschen, sondern auch die Deutung von Kultur und Zivilisation verändert. Insbesondere sein spätes Werk wie der 1930 veröffentlichte Aufsatz Das Unbehagen in der Kultur belegen seinen Weg von der Medizin über die Psychologie hin zu kulturtheoretischen und philosophischen Menschheitsfragen. Freud, der u.a. von Schopenhauer und Nietzsche beeinflusst war, lässt hier deutlich Skepsis und Pessimismus bezüglich der Anstrengungen der Ratio erkennen. Gegenüber der Apologie des Irrationalismus jedoch, die sich bei vielen seiner Zeit- und Weggenossen abzeichnete und die schließlich 1933 mit der Machtübernahme der Nationalsozialisten in Deutschland zur Staatsreligion erhoben wurde, bleibt Freud ein Mann der Aufklärung.
In diesem Kurs wollen wir zunächst Freuds Kulturkritik nachzeichnen, wichtige Stationen ihrer Rezeptionsgeschichte diskutieren und sie, last but not least, auf ihre Aktualität befragen.

Sigmund Freud, Das Unbehagen in der Kultur. Und andere kulturtheoretische Schriften.Fischer TB, ISBN 13: 9783596104536

Veranstaltung ohne Anmeldung Zwischen Massentierhaltung und Kuscheltieren

(Für unsere Vorträge ist keine Anmeldung nötig. Die Gebühr ist am Vortragsabend bar zu zahlen.)
(Kassel, vhs, Wilhelmshöher Allee 19 - 21, Raum 304, ab Mi., 19.2., 20.00 Uhr )

Von Massenviehhaltung und Kuscheltieren: Was bedeuten für uns unsere Mitgeschöpfe, die Tiere?
Welche Stellung haben die Tiere in der Welt der schriftlosen Völker („Naturreligionen“)? Wie werden sie in den östlichen Religionen, im Judmentum, im Islam und im Christentum gesehen?

Veranstaltung ohne Anmeldung Adolf Hitler - Pontifex maximus des Bayreuther Wagner-Kults

(Für unsere Vorträge ist keine Anmeldung nötig. Die Gebühr ist am Vortragsabend bar zu zahlen.)
(Kassel, vhs, Wilhelmshöher Allee 19 - 21, Raum 304, ab Mi., 26.2., 20.00 Uhr )

Hitler war zweifellos einer der besten Wagner-Kenner seiner Zeit. Wie sah sein Verhältnis zu Bayreuth und zur Wagner-Famile aus? War die Wagner-Verehrung ein Allgemeinplatz in der Führungsriege des Nationalsozialismus? Oder war sie im Wesentlichen die Sache Hitlers? Kann man sogar, wie einige Autoren behaupten, Wagner als den wichtigsten ideologischen Wegbereiter Hitlers sehen?
Diese und weitere Fragen werden in dem Vortrag behandelt. Die Antworten werden zur Diskussion gestellt.

Veranstaltung ohne Anmeldung Retroaktive Vorausdeutung oder wie lang ist die Genealogie der "deutschen Katast

(Für unsere Vorträge ist keine Anmeldung nötig. Die Gebühr ist am Vortragsabend bar zu zahlen.)
(Kassel, vhs, Wilhelmshöher Allee 19 - 21, Raum 304, ab Mi., 4.3., 20.00 Uhr )

Wie viel Hitler steckt in Wagner? Die Holocaust-zentrierte Perspektive auf die deutsche Geschichte verleitet allzu leicht dazu, die Akteure der Vergangenheit nach unserem heutigen Wissen zu beurteilen, so als hätten sie vorausahnen können oder vorausahnen sollen, was die Zukunft barg. In der amerikanischen Historiographie dient der Begriff der „retroaktiven Vorausdeutung“ (backshadowing) dazu, die zukünftige Vergangenheit als ein Merkmal apokalyptischen Denkens zu begreifen. In diesem Vortrag soll gefragt werden, wie sinnvoll es ist, die Wirkungsgeschichte Wagners in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts mit dessen musikologischen Wirken zu verknüpfen.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
wenige Plätze verfügbar
wenige Plätze verfügbar
auf Warteliste
auf Warteliste
Veranstaltung ohne Anmeldung
Veranstaltung ohne Anmeldung

Das Programmheft FrĂĽhjahr/Sommer 2020

Hier können Sie das Programmheft FrĂĽhjahr/Sommer 2020 als PDF-Datei herunterladen (ca. 8,7 MB) oder bei Klick auf das Titelblatt direkt online durchstöbern. 

Was beginnt heute?

Januar 2020
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
  12 3 45
6 7 8 9 10 1112
13 14 15 16 171819
20 21 22 2324 25 26
27 28 29 30 31   

Aktuell

Veranstaltung ohne Anmeldung Deutsch-Lesen lernen, Schreiben lernen/Integrationskurs
ab 27.01.2020, Kassel, Philipp-Scheidemann-Haus, Raum 127
Veranstaltung ohne Anmeldung DeuFö B1
ab 27.01.2020, Hofgeismar, vhs-Geschäftsstelle, Raum 014
Veranstaltung ohne Anmeldung Deutsch-Intensivkurse/Integrationskurse A 2.2
ab 27.01.2020, Hofgeismar, vhs-Geschäftsstelle, Raum 008
freie Plätze Chinesisch A1
ab 03.02.2020, Kassel, Philipp-Scheidemann-Haus, Raum 102

Legende zum Kursstatus

freie Plätze
freie Plätze
wenige Plätze verfügbar
wenige Plätze verfügbar
auf Warteliste
auf Warteliste
Veranstaltung ohne Anmeldung
Veranstaltung ohne Anmeldung

Zuletzt besuchte Kurse

VHS
ich will deutsch lernen
telc