Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Klimabewusste Region Kassel

Seite 1 von 1

freie Plätze Plastik im Meer FÄLLT AUS

(Hofgeismar, vhs, Kasinoweg 22, Raum 014, ab Mi., 27.3., 19.00 Uhr )

Plastikmüll bedroht die Umwelt, die Meere und nicht zuletzt uns Menschen. Etwa 70 Prozent der Erdoberfläche sind von Wasser bedeckt. Doch heute schwimmen in jedem Quadratkilometer der Meere hunderttausende Teile Plastikmüll. Seevögel verenden qualvoll an Handyteilen in ihrem Magen, Schildkröten halten Plastiktüten für Quallen und Fische verwechseln winzige Plastikteilchen mit Plankton. Strände unbewohnter Inseln versinken geradezu im Müll. Und auch direkt vor unserer Haustür, beispielsweise in der Nordsee, sind Plastikabfälle eine allgegenwärtige Gefahr für Fische, Vögel und Meeressäuger. Nicht zuletzt können kleine Plastikpartikel, sogenanntes Mikroplastik und umweltschädliche Stoffe, die im Plastik enthalten sind oder daran angereichert werde, über die Fische auch in die menschliche Nahrungskette gelangen.
Doch wie kommt der ganze Müll ins Meer und welche Lösungen dagegen gibt es?

Referenten:
• Der Biologe Dr. Bernhard Bauske betreut für den WWF Deutschland das Thema Plastikmüll in den Ozeanen
• Prof. Christian Laforsch hält einen Lehrstuhl in Tierökologie an der Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften der Universität Bayreuth.
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem WWF.
Livestream aus der vhs Bayreuth

freie Plätze Regionale Lebensmittel und die Länder des Südens III

(Kassel, Umwelthaus, Wilhelmsstr. 2, ab Di., 21.5., 9.55 Uhr )

Es ist schon 8.000 Jahre her, als in China bereits die ersten Hühner domestiziert worden sind. In Deutschland werden heute durchschnittlich 87 kg Fleisch pro Einwohner konsumiert. Der Verzehr von Fleisch geht leicht zurück, der Geflügelanteil wächst. Mit der intensiven Produktion von billigen Hühnerbrüsten und Schlägeln stieg der Export von Flügeln, Innereien und Füßen nach Asien und Afrika. Dort zerstören die gefrorenen Hühnerteile die lokale Geflügelhaltung. Sechs Bio-Landwirte, zwei Schlachtbetriebe und zwei Vermarkter haben sich in Nordhessen zusammengeschlossen und produzieren aus ihren Legehennen, die keine Eier mehr legen, verschiedene fertige Gerichte wie Saucen. Am Samstag unternehmen wir eine Exkursion zum Hof „Eisenach“ in Guntershausen. Dort lernen wir die Eierproduktion in Bioqualität kennen und probieren verschiedene Produkte aus dem Fleisch der Legehennen.
Dienstag, 21.5.19, 19:00 Uhr: Umwelthaus Kassel: 19 Uhr Film "HĂĽhner fĂĽr Afrika".
Film "Fleisch und Nachhaltigkeit", ab 20 Uhr Diskussionen und Material
Samstag, 25.5.19, 9:55 Uhr Treffpunkt Kassel Umwelthaus: Exkursion zum Biohof „Eisennach“
Regiotram 5, ab 10:12 Uhr, RĂĽckfahrt 15:23 Uhr halbstĂĽndlich
11 – 13 Uhr: Vortrag Betriebskonzept, Eierproduktion und Fleischnutzung
ab 13 Uhr: Verkostung der Bickus Produkte aus den Legehennen

freie Plätze Regionale Lebensmittel und die Länder des Südens IV

(Kassel, Umwelthaus, Wilhelmsstr. 2, ab Di., 27.8., 9.55 Uhr )

Das am meisten konsumierte Gemüse in Deutschland ist die Tomate. Die frischen Tomaten werden in der Saison aus Deutschland, den Mittelmeerländern und Holland angeliefert. Beim Tomatenmark und weiteren verarbeiteten Tomatenprodukten wie der Pizza stammen inzwischen bedeutende Anteile aus China. Am Samstag unternehmen wir eine Exkursion zur Gärtnerei "Wurzelwerk" der Kommune Gastwerk in Escherode. Dort lernen wir den Anbau in Bioqualität mit über 100 Tomatensorten kennen und probieren eine spannende Auswahl.
Am Dienstag davor werden wir uns anhand des Films "Rotes Gold" mit dem Wert der Tomaten fĂĽr uns und andere informieren.

freie Plätze Bildungsurlaub: Regenerative Energie und die Länder des Südens

(Kaufungen, Tagungs- u. Begegnungshaus, Kirchweg 1, ab Mo., 9.9., 11.00 Uhr )

Was haben die Länder des Südens mit unserem Energieverbrauch zu tun? Neben dem Klimawandel spielt Rohstoffabbau und der Energiekonsum bei uns eine Rolle. Die Umwelt-Auswirkungen der konventionellen Stromproduktion aus Kohle werden ebenso thematisiert wie die Fragen einer nachhaltigeren Energieversorgung. Alternativen werden direkt am Veranstaltungsort (https://www.tagungshaus-niederkaufungen.de) in malerischer Fachwerkumgebung vorgestellt und erlebbar. Dies sind ein Blockheizkraftwerk, Solaranlage, die Wärmedämmung an Fachwerkhäusern und ein ökologischeres Leben und Arbeiten.
Beim Besuch des Bioenergiedorfes Breuna Wettesingen wird die genossenschaftlich organisierte Wärmeversorgung eines ganzen Dorfes mit einer Kraftwärmeanlage präsentiert. In einem Windenergiepark geht es um die Stromproduktion und ihre Umweltauswirkungen. Auf der Tour zum Pumpspeicherkraftwerk Waldeck setzen wir uns mit den Fragen der Speicherung und der Erzeuger und Verbrauchssteuerung auseinander. Mit der Standseilbahn fahren wir zum oberen Speicherbecken und genießen beim Kaffee den Blick über den waldgesäumten Edersee.
Die Folgen des Kohleabbaus in den Ländern des Südens werden beim Besuch des Kraftwärmewerks in Kassel, das mit Importkohle betrieben wird, mit dem eigenem Wärme- und Stromkonsum in Verbindung gebracht.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
wenige Plätze verfügbar
wenige Plätze verfügbar
auf Warteliste
auf Warteliste
Veranstaltung ohne Anmeldung
Veranstaltung ohne Anmeldung

Das Programmheft FrĂĽhling/Sommer 2019

Hier können Sie das Programmheft FrĂĽhling/Sommer 2019 als PDF-Datei herunterladen (ca. 9,5 MB) oder bei Klick auf das Titelblatt direkt online durchstöbern. 

Was beginnt heute?

März 2019
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
    1 23
4 5 6 7 8 910
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 2324
2526 27 28 29 30 31

Aktuell

freie Plätze aktive Väter III
ab 30.03.2019, Kassel, Kulturbahnhof, Tagungsraum
freie Plätze Leben am Fluss - Leben an der Losse
ab 29.03.2019, Kaufungen-Oberkaufungen, MitmachHaus am Regionalmuseum
freie Plätze Die Architektur der Landeszentralbank in Hessen - Ist das Postmoderne?
ab 30.03.2019, Frankfurt, Landeszentralbank
freie Plätze Die Herkulesbahn-Strecke zum Hohen Gras
ab 31.03.2019, Kassel, Treffpunkt: Haltestelle "Hohes Gras"

Legende zum Kursstatus

freie Plätze
freie Plätze
wenige Plätze verfügbar
wenige Plätze verfügbar
auf Warteliste
auf Warteliste
Veranstaltung ohne Anmeldung
Veranstaltung ohne Anmeldung

Zuletzt besuchte Kurse

VHS
ich will deutsch lernen
telc