Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

talentCAMPus

Kultur macht stark. BĂĽndnisse fĂĽr Bildung

Jeder junge Mensch soll die bestmöglichen Bildungschancen erhalten - unabhängig von der sozialen Herkunft. Mit dem Programm "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bis 2022 außerschulische Angebote der kulturellen Bildung. In lokalen Bündnissen für Bildung werden bundesweit Projekte für Kinder, Jugendliche und geflüchtete junge Erwachsene umgesetzt, die aus Verhältnissen kommen, die den Zugang zu Bildung erschweren. Durch die aktive Beschäftigung mit Kunst und Kultur erleben die jungen Menschen persönliche Wertschätzung, sie entwickeln neue Perspektiven und erlernen wichtige Fähigkeiten für ein erfolgreiches und selbstbestimmtes Leben.

Der Deutsche Volkshochschul-Verband (DVV) beteiligt sich als einer von 30 Programmpartnern mit seinem talentCAMPus-Konzept an dem größten Förderprogramm der kulturellen Bildung in Deutschland.

Kulturelle Bildungsangebote in den Ferien können dabei unterstützen Kinder und Jugendliche zu erreichen, die sonst kaum Berührung mit kultureller Bildung haben. Durch die aktive Beschäftigung mit Kunst und Kultur erleben die Kinder und Jugendlichen persönliche Wertschätzung, sie entwickeln neue Perspektiven und erlernen wichtige Fähigkeiten für ein erfolgreiches und selbstbestimmtes Leben. Damit wird die Zielsetzung unterstützt, dass jedes Kind und jeder Jugendliche die bestmöglichen Bildungschancen erhalten soll.

Das talentCAMPus Konzept

Ein talentCAMPus findet in den Ferien ganztägig für (bildungs-)benachteiligte Kinder/Jugendliche zwischen 9 und 18 Jahren statt. Ein Projekt muss mindestens eine Woche und maximal vier Wochen laufen.

Das talentCAMPus-Format besteht aus 2 Bildungsbausteinen:

  1. Einem lernzielorientierten Angebot (z. B. Medien-, EDV-, soziale- oder interkulturelle Kompetenz)
  2. Einem Angebot der kulturellen Bildung (z. B. musikalische, darstellende oder bildende Kunst)

Beide Bausteine können ineinandergreifen bzw. aufeinander bezogen sein. So können z.B. die am Vormittag erworbenen Sprachkompetenzen am Nachmittag in einem Theaterangebot ihre Anwendung finden.

Zusätzlich muss das Ferienbildungsangebot über ein lokales Bündnis für Bildung entwickelt und umgesetzt werden. Dazu gehören mindestens 3 Partner:

  1. Antragstellende Institution (Volkshochschule)
  2. Kooperationspartner mit Kontakt zur Zielgruppe
  3. Kooperationspartner mit Kompetenzen im Bereich der kulturellen Bildung

Für die Kinder/Jugendlichen ist die Teilnahme kostenfrei. Kosten für Honorare, Material, Verpflegung u.a. werden im Vorfeld beantragt und durch die bereitgestellten Fördermittel finanziert. Weitere Infos zu förderfähigen Ausgaben, Projektbeispiele etc. gibt es auf der Website des DVV zum talentCAMPus oder direkt bei der Volkshochschule Region Kassel:

Anprechpartnerin:

Christina Prell

Telefon: 0561-1003 1691

E-Mail: christina-prell@landkreiskassel.de

Das Programmheft FrĂĽhling/Sommer 2019

Hier können Sie das Programmheft FrĂĽhling/Sommer 2019 als PDF-Datei herunterladen (ca. 9,5 MB) oder bei Klick auf das Titelblatt direkt online durchstöbern. 

Was beginnt heute?

März 2019
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
    1 23
4 5 6 7 8 910
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Aktuell

freie Plätze Leben am Fluss - Leben an der Losse
ab 29.03.2019, Kaufungen-Oberkaufungen, MitmachHaus am Regionalmuseum
Veranstaltung ohne Anmeldung Große Musiker/-innen im Portrait - Hector Berlioz
ab 28.03.2019, Kassel, Volkshochschule, Raum 103
freie Plätze Somatisches Yoga
ab 22.03.2019, Kassel, Hermann-Schafft-Haus, Raum H.22
freie Plätze Kinder-Nähkurs
ab 23.03.2019, Grebenstein, Nähwerkstatt Martina Petersen

Legende zum Kursstatus

freie Plätze
freie Plätze
wenige Plätze verfügbar
wenige Plätze verfügbar
auf Warteliste
auf Warteliste
Veranstaltung ohne Anmeldung
Veranstaltung ohne Anmeldung

Zuletzt besuchte Kurse

VHS
ich will deutsch lernen
telc