Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Details

Das Projekt eines Atomkraftwerks in Borken (Hessen) In Kooperation mit der Klimaschutzmanagerin der Gemeinde Lohfelden


Vortrag


In den 1970er Jahren zeichnete sich im Kohlerevier Borken nach jahrzehntelangem Abbau das Ende der Rohstoffgewinnung ab. Damit drohte dem Braunkohlekraftwerk Borken der Brennstoff auszugehen.
Die damalige PreussenElektra, plante daher schon früh ein Nachfolgekraftwerk. In Borken sollte eines der größten Kernkraftwerke Europas entstehen. Dieses Projekt stieß auf große Widerstände in der Bevölkerung.
Die Atomträume des Energiekonzerns zerschlugen sich, als sich im Jahr 1986 das Reaktorunglück von Tschernobyl ereignete.

Kursnr.: T1721
Kosten: 5,00 €€


Termin(e)

Fr. 17.11.2017 Uhrzeit: 18:00 - 19:45

Anmeldung

bis

VerfĂĽgbarkeit

Veranstaltung ohne Anmeldung Veranstaltung ohne Anmeldung

(Für unsere Vorträge ist keine Anmeldung nötig. Die Gebühr ist am Vortragsabend bar zu zahlen.)


Kursort(e)

Wilhelmshöher Allee 19-21
34117 Kassel
Kassel, Volkshochschule, Saal

Dozent(en)

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Veranstaltung ohne Anmeldung
Veranstaltung ohne Anmeldung

Aktuelles Programmheft

Das nächste Semester beginnt am 12. Februar 2018

Hier können Sie können das Programmheft als PDF-Datei herunterladen (ca. 7 MB) oder bei Klick auf das Titelblatt direkt online durchstöbern. 

Was beginnt heute?

November 2017
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Aktuell

Kursangebote >> Kursbereiche >> Details

Das Projekt eines Atomkraftwerks in Borken (Hessen) In Kooperation mit der Klimaschutzmanagerin der Gemeinde Lohfelden


Vortrag


In den 1970er Jahren zeichnete sich im Kohlerevier Borken nach jahrzehntelangem Abbau das Ende der Rohstoffgewinnung ab. Damit drohte dem Braunkohlekraftwerk Borken der Brennstoff auszugehen.
Die damalige PreussenElektra, plante daher schon früh ein Nachfolgekraftwerk. In Borken sollte eines der größten Kernkraftwerke Europas entstehen. Dieses Projekt stieß auf große Widerstände in der Bevölkerung.
Die Atomträume des Energiekonzerns zerschlugen sich, als sich im Jahr 1986 das Reaktorunglück von Tschernobyl ereignete.

Kursnr.: T1721
Kosten: 5,00 €€


Termin(e)

Fr. 17.11.2017 Uhrzeit: 18:00 - 19:45

Anmeldung

bis

VerfĂĽgbarkeit

Veranstaltung ohne Anmeldung Veranstaltung ohne Anmeldung

(Für unsere Vorträge ist keine Anmeldung nötig. Die Gebühr ist am Vortragsabend bar zu zahlen.)


Kursort(e)

Wilhelmshöher Allee 19-21
34117 Kassel
Kassel, Volkshochschule, Saal

Dozent(en)

Legende zum Kursstatus

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Veranstaltung ohne Anmeldung
Veranstaltung ohne Anmeldung

Zuletzt besuchte Kurse

Kursangebote >> Kursbereiche >> Details

Das Projekt eines Atomkraftwerks in Borken (Hessen) In Kooperation mit der Klimaschutzmanagerin der Gemeinde Lohfelden


Vortrag


In den 1970er Jahren zeichnete sich im Kohlerevier Borken nach jahrzehntelangem Abbau das Ende der Rohstoffgewinnung ab. Damit drohte dem Braunkohlekraftwerk Borken der Brennstoff auszugehen.
Die damalige PreussenElektra, plante daher schon früh ein Nachfolgekraftwerk. In Borken sollte eines der größten Kernkraftwerke Europas entstehen. Dieses Projekt stieß auf große Widerstände in der Bevölkerung.
Die Atomträume des Energiekonzerns zerschlugen sich, als sich im Jahr 1986 das Reaktorunglück von Tschernobyl ereignete.

Kursnr.: T1721
Kosten: 5,00 €€


Termin(e)

Fr. 17.11.2017 Uhrzeit: 18:00 - 19:45

Anmeldung

bis

VerfĂĽgbarkeit

Veranstaltung ohne Anmeldung Veranstaltung ohne Anmeldung

(Für unsere Vorträge ist keine Anmeldung nötig. Die Gebühr ist am Vortragsabend bar zu zahlen.)


Kursort(e)

Wilhelmshöher Allee 19-21
34117 Kassel
Kassel, Volkshochschule, Saal

Dozent(en)

VHS
ich will deutsch lernen
telc