Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kalender

Veranstaltungen am 13.10.2017:

Seite 1 von 1

freie Plätze Von der Heil- und Pflegeanstalt zur Vitos Klinik

(Bad, KlosterMuseum, Landgraf-Philipp-Str. 2, ab Fr., 13.10., 19.00 Uhr )

Der Referent hat über 40 Jahre beim LWV Hessen und ab 2008 bei der Vitos GmbH in Kassel die Entwicklung der Krankenhauspsychiatrie in Hessen begleitet. Sein Vortrag beginnt mit der Gründung des LWV Hessen 1953, der mit den damaligen Anstalten ein schweres Erbe antrat. Joachim Hübner beschreibt die vielfältigen Reformschritte und strukturellen Veränderungen, die zur heutigen klinischen Versorgung psychisch kranker Menschen führten. Er geht auf den baulichen, personellen und organisatorischen Wandel und damit verbundene Probleme ein. Schließlich schildert er die heutigen wettbewerblichen und ökonomischen Herausforderungen und die Antworten, die der größte hessische Krankenhausträger darauf gefunden hat.

Veranstaltung ohne Anmeldung Irland-Abend in Wolfhagen-Ippinghausen: Bölls Irisches Tagebuch

(Wolfhagen, Haus des Gastes, Leckringhäuser Str. 6a, ab Fr., 13.10., 19.00 Uhr )

Auf der Fähre nähern wir uns Irland - mit dem Dialog des Priesters und der Kellnerin aus London: Der wohlsituierte Kleriker und gewandte Mann Gottes, die arme Auswanderin. Das arme, katholische Volk, die Auswanderung, die Herrschaft der Geistlichkeit - im scharfen Witz Heinrich Bölls.
Die Lesung ist Bestandteil des "Irlandabends" des Shantychors "Drunken Sailer" und der Buchhandlung Mander:
Die irische Shantycrew "Ashore für a loaf" ist vom 12.-17. Oktober in Ippinghausen zu Gast. Der Besuch erfolgt aufgrund jahrelanger Kontakte der Shantysänger "Drunken Sailor" aus Ippinghauen. Sie sind in diesem Jahr bereits zum siebten Mal in Irland auf Festivals und befahren oftmals den "Wild Atlantic Way", vorbei an den schönsten Küstenabschnitten Irlands.

freie Plätze Nanas + Skinnies, Freie Arbeiten nach Niki de Saint Phalle

(Calden, Atelier Kordula Klose, Bahnhofstr. 34, ab Fr., 13.10., 12.00 Uhr )

Auf den Spuren weiblicher Kraft.
Angeregt durch die Arbeiten von Niki de Saint Phalle, werden wir Frauenfiguren entwerfen und bauen, die so ĂĽppig und farbenfroh wie ihre Vorbilder sind.
Auf ein Gerüst aus dickem Draht werden Füllmaterial und Gips aufgetragen. Die dünnen Skinnies werden in etwas vereinfachter Technik mit Draht, Gipsbinden und Gips hergestellt. Bei diesen Figuren können Metallelemente, Glas und anderes eingearbeitet und mit der Figur kombiniert werden. Diese Technik bietet Freiraum für eigene kreative Ideen. Zum Abschluss erhält die Figur ihre farbenfrohe Bemalung.
Es kann auch mit Beton gearbeitet werden.
Der Zeitrahmen ermöglicht die Fertigstellung einer Figur.
Bitte eine SchĂĽrze mitbringen.

Seite 1 von 1

Aktuelles Programmheft

Das nächste Semester beginnt am 12. Februar 2018

Hier können Sie können das Programmheft als PDF-Datei herunterladen (ca. 7 MB) oder bei Klick auf das Titelblatt direkt online durchstöbern. 

Was beginnt heute?

Dezember 2017
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Aktuell

Kursangebote >> Kalender

Veranstaltungen am 13.10.2017:

Seite 1 von 1

freie Plätze Von der Heil- und Pflegeanstalt zur Vitos Klinik

(Bad, KlosterMuseum, Landgraf-Philipp-Str. 2, ab Fr., 13.10., 19.00 Uhr )

Der Referent hat über 40 Jahre beim LWV Hessen und ab 2008 bei der Vitos GmbH in Kassel die Entwicklung der Krankenhauspsychiatrie in Hessen begleitet. Sein Vortrag beginnt mit der Gründung des LWV Hessen 1953, der mit den damaligen Anstalten ein schweres Erbe antrat. Joachim Hübner beschreibt die vielfältigen Reformschritte und strukturellen Veränderungen, die zur heutigen klinischen Versorgung psychisch kranker Menschen führten. Er geht auf den baulichen, personellen und organisatorischen Wandel und damit verbundene Probleme ein. Schließlich schildert er die heutigen wettbewerblichen und ökonomischen Herausforderungen und die Antworten, die der größte hessische Krankenhausträger darauf gefunden hat.

Veranstaltung ohne Anmeldung Irland-Abend in Wolfhagen-Ippinghausen: Bölls Irisches Tagebuch

(Wolfhagen, Haus des Gastes, Leckringhäuser Str. 6a, ab Fr., 13.10., 19.00 Uhr )

Auf der Fähre nähern wir uns Irland - mit dem Dialog des Priesters und der Kellnerin aus London: Der wohlsituierte Kleriker und gewandte Mann Gottes, die arme Auswanderin. Das arme, katholische Volk, die Auswanderung, die Herrschaft der Geistlichkeit - im scharfen Witz Heinrich Bölls.
Die Lesung ist Bestandteil des "Irlandabends" des Shantychors "Drunken Sailer" und der Buchhandlung Mander:
Die irische Shantycrew "Ashore für a loaf" ist vom 12.-17. Oktober in Ippinghausen zu Gast. Der Besuch erfolgt aufgrund jahrelanger Kontakte der Shantysänger "Drunken Sailor" aus Ippinghauen. Sie sind in diesem Jahr bereits zum siebten Mal in Irland auf Festivals und befahren oftmals den "Wild Atlantic Way", vorbei an den schönsten Küstenabschnitten Irlands.

freie Plätze Nanas + Skinnies, Freie Arbeiten nach Niki de Saint Phalle

(Calden, Atelier Kordula Klose, Bahnhofstr. 34, ab Fr., 13.10., 12.00 Uhr )

Auf den Spuren weiblicher Kraft.
Angeregt durch die Arbeiten von Niki de Saint Phalle, werden wir Frauenfiguren entwerfen und bauen, die so ĂĽppig und farbenfroh wie ihre Vorbilder sind.
Auf ein Gerüst aus dickem Draht werden Füllmaterial und Gips aufgetragen. Die dünnen Skinnies werden in etwas vereinfachter Technik mit Draht, Gipsbinden und Gips hergestellt. Bei diesen Figuren können Metallelemente, Glas und anderes eingearbeitet und mit der Figur kombiniert werden. Diese Technik bietet Freiraum für eigene kreative Ideen. Zum Abschluss erhält die Figur ihre farbenfrohe Bemalung.
Es kann auch mit Beton gearbeitet werden.
Der Zeitrahmen ermöglicht die Fertigstellung einer Figur.
Bitte eine SchĂĽrze mitbringen.

Seite 1 von 1

Legende zum Kursstatus

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Veranstaltung ohne Anmeldung
Veranstaltung ohne Anmeldung

Zuletzt besuchte Kurse

Kursangebote >> Kalender

Veranstaltungen am 13.10.2017:

Seite 1 von 1

freie Plätze Von der Heil- und Pflegeanstalt zur Vitos Klinik

(Bad, KlosterMuseum, Landgraf-Philipp-Str. 2, ab Fr., 13.10., 19.00 Uhr )

Der Referent hat über 40 Jahre beim LWV Hessen und ab 2008 bei der Vitos GmbH in Kassel die Entwicklung der Krankenhauspsychiatrie in Hessen begleitet. Sein Vortrag beginnt mit der Gründung des LWV Hessen 1953, der mit den damaligen Anstalten ein schweres Erbe antrat. Joachim Hübner beschreibt die vielfältigen Reformschritte und strukturellen Veränderungen, die zur heutigen klinischen Versorgung psychisch kranker Menschen führten. Er geht auf den baulichen, personellen und organisatorischen Wandel und damit verbundene Probleme ein. Schließlich schildert er die heutigen wettbewerblichen und ökonomischen Herausforderungen und die Antworten, die der größte hessische Krankenhausträger darauf gefunden hat.

Veranstaltung ohne Anmeldung Irland-Abend in Wolfhagen-Ippinghausen: Bölls Irisches Tagebuch

(Wolfhagen, Haus des Gastes, Leckringhäuser Str. 6a, ab Fr., 13.10., 19.00 Uhr )

Auf der Fähre nähern wir uns Irland - mit dem Dialog des Priesters und der Kellnerin aus London: Der wohlsituierte Kleriker und gewandte Mann Gottes, die arme Auswanderin. Das arme, katholische Volk, die Auswanderung, die Herrschaft der Geistlichkeit - im scharfen Witz Heinrich Bölls.
Die Lesung ist Bestandteil des "Irlandabends" des Shantychors "Drunken Sailer" und der Buchhandlung Mander:
Die irische Shantycrew "Ashore für a loaf" ist vom 12.-17. Oktober in Ippinghausen zu Gast. Der Besuch erfolgt aufgrund jahrelanger Kontakte der Shantysänger "Drunken Sailor" aus Ippinghauen. Sie sind in diesem Jahr bereits zum siebten Mal in Irland auf Festivals und befahren oftmals den "Wild Atlantic Way", vorbei an den schönsten Küstenabschnitten Irlands.

freie Plätze Nanas + Skinnies, Freie Arbeiten nach Niki de Saint Phalle

(Calden, Atelier Kordula Klose, Bahnhofstr. 34, ab Fr., 13.10., 12.00 Uhr )

Auf den Spuren weiblicher Kraft.
Angeregt durch die Arbeiten von Niki de Saint Phalle, werden wir Frauenfiguren entwerfen und bauen, die so ĂĽppig und farbenfroh wie ihre Vorbilder sind.
Auf ein Gerüst aus dickem Draht werden Füllmaterial und Gips aufgetragen. Die dünnen Skinnies werden in etwas vereinfachter Technik mit Draht, Gipsbinden und Gips hergestellt. Bei diesen Figuren können Metallelemente, Glas und anderes eingearbeitet und mit der Figur kombiniert werden. Diese Technik bietet Freiraum für eigene kreative Ideen. Zum Abschluss erhält die Figur ihre farbenfrohe Bemalung.
Es kann auch mit Beton gearbeitet werden.
Der Zeitrahmen ermöglicht die Fertigstellung einer Figur.
Bitte eine SchĂĽrze mitbringen.

Seite 1 von 1

VHS
ich will deutsch lernen
telc