Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Details

Luther und Europa. Wege der Reformation und der fürstliche Reformator Philipp von Hessen In Kooperation mit dem Regionalmuseum Wolfhager Land und der Evangelischen Kirchengemeinde


vhs-Ausstellung


Die Tafelausstellung Luther und Europa fragt nach den europäischen Dimensionen der Reformation. Aus dieser Perspektive zeigt sich, dass neben Wittenberg auch andere Reformationszentren wie Zürich und Genf von Bedeutung sind, ohne die die Ausbreitung des neuen Glaubens in Europa nicht denkbar gewesen wäre.
Vor dem Hintergrund der in unterschiedliche Glaubensrichtungen »gespaltenen Reformation« rückt zugleich als weiteres Kernland der Reformation die Landgrafschaft Hessen in den Fokus. Der fürstliche Reformator Landgraf Philipp von Hessen führt nicht nur als einer der ersten den neuen evangelischen Glauben in seinem Lande ein, sondern agiert – weit über das Marburger Religionsgespräch von 1529 hinaus – als europäischer Mittler und zentraler »European Player« im Reformationszeitalter.

Kursnr.: T1038
Kosten: 0,00 €€

Ausstellungsdauer vom 31. August bis 28. September


Zeitraum

Do. 31.08.2017 - Do. 28.09.2017 Beginn am ersten Kurstag: 10:00 Uhr

Anmeldung

bis
Eine Spende wird vor Ort erbeten.

Verfügbarkeit

freie Plätze freie Plätze

(Für unsere Vorträge ist keine Anmeldung nötig. Die Gebühr ist am Vortragsabend bar zu zahlen.)


Kursort(e)

Kirchplatz 3
34466 Wolfhagen
Wolfhagen, Ev. Stadtkirche

Was beginnt heute?

Juni 2017
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Aktuell

Kursangebote >> Kursbereiche >> Details

Luther und Europa. Wege der Reformation und der fürstliche Reformator Philipp von Hessen In Kooperation mit dem Regionalmuseum Wolfhager Land und der Evangelischen Kirchengemeinde


vhs-Ausstellung


Die Tafelausstellung Luther und Europa fragt nach den europäischen Dimensionen der Reformation. Aus dieser Perspektive zeigt sich, dass neben Wittenberg auch andere Reformationszentren wie Zürich und Genf von Bedeutung sind, ohne die die Ausbreitung des neuen Glaubens in Europa nicht denkbar gewesen wäre.
Vor dem Hintergrund der in unterschiedliche Glaubensrichtungen »gespaltenen Reformation« rückt zugleich als weiteres Kernland der Reformation die Landgrafschaft Hessen in den Fokus. Der fürstliche Reformator Landgraf Philipp von Hessen führt nicht nur als einer der ersten den neuen evangelischen Glauben in seinem Lande ein, sondern agiert – weit über das Marburger Religionsgespräch von 1529 hinaus – als europäischer Mittler und zentraler »European Player« im Reformationszeitalter.

Kursnr.: T1038
Kosten: 0,00 €€

Ausstellungsdauer vom 31. August bis 28. September


Zeitraum

Do. 31.08.2017 - Do. 28.09.2017 Beginn am ersten Kurstag: 10:00 Uhr

Anmeldung

bis
Eine Spende wird vor Ort erbeten.

Verfügbarkeit

freie Plätze freie Plätze

(Für unsere Vorträge ist keine Anmeldung nötig. Die Gebühr ist am Vortragsabend bar zu zahlen.)


Kursort(e)

Kirchplatz 3
34466 Wolfhagen
Wolfhagen, Ev. Stadtkirche

Legende zum Kursstatus

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Veranstaltung ohne Anmeldung
Veranstaltung ohne Anmeldung

Zuletzt besuchte Kurse

Kursangebote >> Kursbereiche >> Details

Luther und Europa. Wege der Reformation und der fürstliche Reformator Philipp von Hessen In Kooperation mit dem Regionalmuseum Wolfhager Land und der Evangelischen Kirchengemeinde


vhs-Ausstellung


Die Tafelausstellung Luther und Europa fragt nach den europäischen Dimensionen der Reformation. Aus dieser Perspektive zeigt sich, dass neben Wittenberg auch andere Reformationszentren wie Zürich und Genf von Bedeutung sind, ohne die die Ausbreitung des neuen Glaubens in Europa nicht denkbar gewesen wäre.
Vor dem Hintergrund der in unterschiedliche Glaubensrichtungen »gespaltenen Reformation« rückt zugleich als weiteres Kernland der Reformation die Landgrafschaft Hessen in den Fokus. Der fürstliche Reformator Landgraf Philipp von Hessen führt nicht nur als einer der ersten den neuen evangelischen Glauben in seinem Lande ein, sondern agiert – weit über das Marburger Religionsgespräch von 1529 hinaus – als europäischer Mittler und zentraler »European Player« im Reformationszeitalter.

Kursnr.: T1038
Kosten: 0,00 €€

Ausstellungsdauer vom 31. August bis 28. September


Zeitraum

Do. 31.08.2017 - Do. 28.09.2017 Beginn am ersten Kurstag: 10:00 Uhr

Anmeldung

bis
Eine Spende wird vor Ort erbeten.

Verfügbarkeit

freie Plätze freie Plätze

(Für unsere Vorträge ist keine Anmeldung nötig. Die Gebühr ist am Vortragsabend bar zu zahlen.)


Kursort(e)

Kirchplatz 3
34466 Wolfhagen
Wolfhagen, Ev. Stadtkirche

VHS
ich will deutsch lernen
telc