Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Sonderrubrik >> Exkursionen

Seite 1 von 4

freie Plätze Stadtwanderung - Vom Dorfrand in den Vorderen Westen

(, Treffpunkt: Endstation Tram 1, Wilhelmshöhe, ab Sa., 20.5., 16.00 Uhr )

Von den Feldern ausserhalb Bad Wilhelmshöhes kommend, wartet Wahlershausen mit Gärten, Fachwerkhäusern, Dorfbach (Drusel), Brücklein und fotogenen Winkeln auf. Dörfliches Flair in Kassel ist zu sehen. Entlang der Wege wird Stadtgeschichte erlebbar. Es geht hinein in den Vorderen Westen, geleitet vom "Grün", das sich vom Berg bis zur Stadthalle hinzieht.
Treffpunkt ist die Endstation der Straßenbahnlinie 1 in Wilhelmshöhe.

freie Plätze Stadtwanderung - Die städtische Fulda entdecken

(, Treffpunkt: vor der documenta-Halle, ab Sa., 10.6., 16.00 Uhr )

Entlang der Fulda, beidseits auf ufernahen Strassen und Wegen, sind Neubauten entstanden. Alte Bausubstanz wurde z.T. liebevoll integriert. Wie wirken diese Uferseiten im direkten Vergleich auf uns? Verschlungene Wege, stille Winkel und das stete Vorbeifliessen der Fulda ergeben eine ganz eigene vom Fluss dominierte Ansicht Kassels. Treffpunkt und Start ist vor der Documenta -Halle.
Der Rundgang durch die von Fachwerkhäusern geprägte Altstadt Grebensteins startet an der mittelalterlichen Stadtbefestigung. Schöne Fachwerkhäuser, die Stadtkirche, die funktionsfähige Hagenmühle und ihr Wasserzulauf sowie eine restaurierte Brücke der Carlsbahn sind einzelne Stationen. Auf dem Weg zum Burgberg liegen der jüdische Friedhof und ein Denklehrpfad. Den Berggipfel krönt die ersteigbare Burgruine, erbaut im 13. Jahrhundert vom Grafen von Dassel.

freie Plätze Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten Warburgs

(, , ab So., 21.5., 12.00 Uhr )

Die aus einer historischen Neu- und Altstadt bestehende ehemalige Hansestadt Warburg eignet sich hervorragend zu einem Erkundungsrundgang. Von der Innenstadt der Neustadt mit gepflasterten Straßen, der imposanten St. Johanneskirche, Stadtmuseum und Befestigungsanlagen gelangt man über die ehemalige Burg, von der eine Kapelle erhalten ist, über eine Treppe in die weiter unten liegende Altstadt. Entlang gepflegter Gärten und Fachwerkhäuser führt der Rundweg zum Ausgangspunkt zurück.

freie Plätze Die mittelalterliche Stadt Helmarshausen

(Bad, Haltestelle Krankenhaus, ab So., 25.6., 10.00 Uhr )

Die unabhängige Reichsabtei Helmarshausen, ein Stadtteil Bad Karlshafens, hatte im Mittelalter eine große Bedeutung in der Buch- und Goldschmiedekunst. Der Rundgang vermittelt einen Eindruck anhand der erhaltenen Bauwerke wie dem Abteigebäude, Klosterhof, -mauer und -kirche sowie dem Straßenbild mit Stadtbefestigung und Lage an der Diemel. Zum Abschluss findet eine Besichtigung der Krukenburg statt.

freie Plätze Kulinarischer Stadtrundgang - Geschichte und Geschichten rund um die Markthall

(Für unsere Vorträge ist keine Anmeldung nötig. Die Gebühr ist am Vortragsabend bar zu zahlen.)
(Kassel, Markthalle, Oberer Haupteingang, ab Fr., 24.3., 15.30 Uhr )

Bei einem Spaziergang rund um die Markthalle erfahren Sie Wissenswertes und Anekdoten über den Stadtteil, den alten Marstall und das Markttreiben im Kassel von gestern und heute. Anschließend können Sie in der Markthalle an verschiedenen Ständen regionale bzw. exklusive „Schmeggewöhlerchen“ probieren und die Führung bei einem „Schobben“, Prosecco oder Cappuccino ausklingen lassen. Entdecken Sie einen Teil Kassels, der sowohl die Geschichte als auch die kulturelle und kulinarische Vielfalt der Stadt und Region widerspiegelt. Wir treffen uns am oberen Haupteingang der Markthalle.

Kosten: Führung 7 € (wird abgebucht oder mit Überweisungsträger bezahlt) + 10 € für die Schmeggewöhlerchen (wird vor Ort eingesammelt).

auf Warteliste Kulinarischer Stadtrundgang - Geschichte und Geschichten rund um die Markthall

(Für unsere Vorträge ist keine Anmeldung nötig. Die Gebühr ist am Vortragsabend bar zu zahlen.)
(Kassel, Markthalle, Oberer Haupteingang, ab Fr., 21.4., 15.30 Uhr )

Bei einem Spaziergang rund um die Markthalle erfahren Sie Wissenswertes und Anekdoten über den Stadtteil, den alten Marstall und das Markttreiben im Kassel von gestern und heute. Anschließend können Sie in der Markthalle an verschiedenen Ständen regionale bzw. exklusive „Schmeggewöhlerchen“ probieren und die Führung bei einem „Schobben“, Prosecco oder Cappuccino ausklingen lassen. Entdecken Sie einen Teil Kassels, der sowohl die Geschichte als auch die kulturelle und kulinarische Vielfalt der Stadt und Region widerspiegelt. Wir treffen uns am oberen Haupteingang der Markthalle.

Kosten: Führung 7 € (wird abgebucht oder mit Überweisungsträger bezahlt) + 10 € für die Schmeggewöhlerchen (wird vor Ort eingesammelt).

freie Plätze Auf der Suche nach Tahiti

(Kassel, Treffpunkt: Haltestelle "Korbacher Str./Universität" (Tram 4), ab Di., 27.6., 18.15 Uhr )

Was sehen wir und warum sehen wir das, was wir sehen? Wie kommt unsere Umwelt zustande? Diese Fragen bewegten den Spaziergangswissenschaftler Lucius Burckhardt, der in Kassel Planungswissenschaften lehrte. Das Naturschutzgebiet „Dönche“, am südwestlichen Stadtrand Kassels gelegen, wurde 1987 von Lucius Burckhardt für eine "Fahrt nach Tahiti"
ausgewählt. Gemeinsam mit Studenten und ausgerüstet mit dem klassischen "Weltreiseführer" von Georg Forster wurden in der Dönche Landschaftsbilder gesucht, die auf die Südseeinsel deuten. In den vergangenen 30 Jahren hat sich die Vegetationsausstattung der Dönche deutlich verändert, wobei die Landschaftsbilder sich anscheinend Forsters "Tahiti" angenähert haben. Auf der Suche nach Tahiti und auf den Spuren jener kleinen Südseereise wollen wir uns mit den Themen "Landschaft", "Wahrnehmung" und "Exotik" beschäftigen. Der Weg ist nicht barrierefrei; je nach Witterung ist wetterfeste Kleidung und geländegängiges Schuhwerk angebracht.

freie Plätze Bergparkgenüsse

(Kassel, Bergpark Wilhelmshöhe, Treffpunkt: vor dem Gewächshaus, ab Sa., 20.5., 15.00 Uhr )

Die Tour „Bergparkgenüsse“ bringt Ihnen den Bergpark Wilhelmshöhe nicht nur per Pedes, sondern auch geschmacklich näher. Beginnend am Großen Gewächshaus, werden Sie abseits touristischer Attraktionen über das Ökonomiegelände auf die nördliche Seite des Parks vorbei am Hexenhäuschen und dem Neuen Wasserfall entführt. An entlegenen Orten mit teilweise fantastischer Aussicht können Sie probieren, welche "Schmeggewöhlerchen" Nordhessen zu bieten hat.
Treffpunkt: Parkeingang vor dem Großen Gewächshaus
Dauer: 2 Std
Bitte ziehen Sie festes Schuhwerk an.
Die Wanderung ist nicht barrierefrei.

freie Plätze Exkursion nach Buchenwald

(, , ab Sa., 13.5., 9.00 Uhr )

Buchenwald war eines der größten Konzentrationslager. Es existierte vom Juli 1937 bis zum April 1945 auf dem Ettersberg bei Weimar. Zunächst wurden dort politische Gegner der Nazis aus Deutschland inhaftiert. Mit Beginn des Zweiten Weltkrieges wurden immer mehr ausländische Gefangene dorthin verschleppt. Ca. 250.000 Menschen aus allen Ländern Europas waren insgesamt in Buchenwald inhaftiert. Die Zahl der Todesopfer wird auf über 50.000 geschätzt. Die Befreiung im April 1945 war eine gemeinsame Aktion von Häftlingen und der 3. US-Armee.
Nach Abzug der US-Truppen wurde das Gelände von der sowjetischen Besatzungsmacht als Speziallager Nr. 2 genutzt. Dort wurden nicht nur ehemalige Nationalsozialisten inhaftiert, sondern auch politische Gegner des kommunistischen Systems in der SBZ bzw. ab 1949 in der DDR.

Auf der Fahrt werden Dr. Gunnar Richter und Thomas Ewald bereits wichtige Informationen geben. Auf dem Gelände des ehemaligen Lagers wird es eine Führung geben. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Ausstellung zu besuchen.
Der Bus startet um 9 Uhr in der Wilhelmshöher Allee vor der Volkshochschule. Dort werden wir gegen 18 Uhr wieder eintreffen.
Eine Anmeldung ist im Gegensatz zu den Vorträgen erforderlich: Tel: 0561 1003 1681.

In Kooperation mit der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, dem Evangelischen Forum, der Gedenkstätte Breitenau, der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, der Gedenkstätte Breitenau, dem Sara-Nussbaum-Zentrum, dem Verein Gegen Vergessen für Demokratie und dem Verein Stolpersteine.

Seite 1 von 4

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Veranstaltung ohne Anmeldung
Veranstaltung ohne Anmeldung

Was beginnt heute?

Juni 2017
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Aktuell

freie Plätze Freies Malen
ab 03.07.2017, Kassel, Volkshochschule, Werkraum 1
freie Plätze English Refresher A1 in den Sommerferien
ab 03.07.2017, Kassel, Volkshochschule, Raum 405
freie Plätze Goldschmieden
ab 03.07.2017, Kassel, Volkshochschule, Werkraum 2
freie Plätze Comicfiguren zeichnen
ab 05.07.2017, Kassel, Braumanufaktur Steckenpferd

Legende zum Kursstatus

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Veranstaltung ohne Anmeldung
Veranstaltung ohne Anmeldung

Zuletzt besuchte Kurse

VHS
ich will deutsch lernen
telc