Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebšude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Sonderrubrik >> Ausstellungsbesuche

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Denkmaltag im LandMuseum W√ľlmersen" (Nr. 2545) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte √ľberpr√ľfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Seite 1 von 1

freie Plätze Ausstellung im LandMuseum W√ľlmersen

(Trendelburg, LandMuseum W√ľlmersen, ab So., 13.5., 11.00 Uhr )

Auch wenn pers√∂nliche N√§he nicht von allen Dorfbewohnern gleicherma√üen gesch√§tzt wird, geh√∂rt sie doch zu den Vorteilen des Landlebens. Soziales Leben unterliegt Ver√§nderungen, Migration geh√∂rt dazu. Menschen wanderten und wandern in Folge von Kriegen, religi√∂ser und politischer Verfolgung oder wirtschaftlicher Armut. Die Nachbarschaft ver√§ndert sich durch Hinzugekommene oder Weggezogene. Man kann sie sich nicht aussuchen. Den Verlusten stehen neue Chancen durch die Ver√§nderung gegen√ľber. Schaut man auf dreihundert Jahre Zeitgeschichte in Nordhessen, sieht man die Zuwanderung der Hugenotten, den Verlust der Amerikaauswanderer, die Vertreibung j√ľdischer Mitb√ľrger, die Aufnahme von Heimatvertriebenen und Sp√§taussiedlern, kulturelle Impulse durch Gastarbeiter und nat√ľrlich auch die aktuelle Aufnahme von Fl√ľchtlingen. In der Ausstellung wird der Blick auf die Geschichte der Migration im Dorf aus regionaler Perspektive gerichtet. Die Ausstellung zeigt pers√∂nliche Geschichten mit Fotografien und Exponaten auf dem Hintergrund allgemeiner Ereignisse.

freie Plätze Hessen unter Strom - Die Elektrizit√§tswirtschaft von den Anf√§ngen bis heute

(Borken, Hessisches Braunkohle Bergbaumuseum, Am Freilichtmuseum 1, ab Sa., 20.10., 11.15 Uhr )

Angefangen mit der Auseinandersetzung um die Atomenergie √ľber die Liberalisierung des Strommarktes bis zur Energiewende, die heute die Gem√ľter erhitzt, hielt und h√§lt die Frage nach dem richtigen Weg in der Energieversorgung die Politik in Atem.
Die Ausstellung "Hessen unter Strom" geht der Geschichte der Elektrizit√§tswirtschaft von ihren Anf√§ngen im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart nach. Dabei zeigt sich, dass vieles von dem, was sich als strukturelle Ver√§nderung andeutet, z.B. die Dezentralisierung der Stromerzeugung, in die Fr√ľhzeit der Branche zur√ľckweist. Ein Blick in die Geschichte jedenfalls kann dazu beitragen, die heutige Diskussion besser zu verstehen und die verschiedenen Argumente einzuordnen.

freie Plätze Ausstellung im LandMuseum W√ľlmersen

(Trendelburg, LandMuseum W√ľlmersen, ab Sa., 1.9., 11.00 Uhr )

Auch wenn pers√∂nliche N√§he nicht von allen Dorfbewohnern gleicherma√üen gesch√§tzt wird, geh√∂rt sie doch zu den Vorteilen des Landlebens. Soziales Leben unterliegt Ver√§nderungen, Migration geh√∂rt dazu. Menschen wanderten und wandern in Folge von Kriegen, religi√∂ser und politischer Verfolgung oder wirtschaftlicher Armut. Die Nachbarschaft ver√§ndert sich durch Hinzugekommene oder Weggezogene. Man kann sie sich nicht aussuchen. Den Verlusten stehen neue Chancen durch die Ver√§nderung gegen√ľber. Schaut man auf dreihundert Jahre Zeitgeschichte in Nordhessen, sieht man die Zuwanderung der Hugenotten, den Verlust der Amerikaauswanderer, die Vertreibung j√ľdischer Mitb√ľrger, die Aufnahme von Heimatvertriebenen und Sp√§taussiedlern, kulturelle Impulse durch Gastarbeiter und nat√ľrlich auch die aktuelle Aufnahme von Fl√ľchtlingen. In der Ausstellung wird der Blick auf die Geschichte der Migration im Dorf aus regionaler Perspektive gerichtet. Die Ausstellung zeigt pers√∂nliche Geschichten mit Fotografien und Exponaten auf dem Hintergrund allgemeiner Ereignisse.

freie Plätze Denkmaltag im LandMuseum W√ľlmersen

(Trendelburg, LandMuseum W√ľlmersen, ab So., 9.9., 12.00 Uhr )

F√ľhrungen am Tag des offenen Denkmals
Das ehemals herrenlose und total verfallene Wasserschloss W√ľlmersen wurde in den Jahren 1986 - 2005 durch das gro√üe Engagement vieler Menschen und Institutionen aufgebaut und zukunftsf√§hig gemacht. Der gemeinn√ľtzige Verein ¬ĄAus- und Fortbildungsverbund e.V.¬ď hatte ein Gel√§nde voller Steine, B√ľsche, Balken und Geb√§uderesten √ľbernommen. In Verbindung von Denkmalpflege mit Berufsqualifizierung wurden die Geb√§ude nach und nach restauriert. ¬ĄEntdecken, was uns verbindet¬ď lautet das Jahresmotto des Denkmaltages 2018. √úber die Geschichte des Wiederaufbaus in seiner modellhaften Verbindung von Denkmalschutz mit Besch√§ftigungspolitik wird w√§hrend der drei angebotenen F√ľhrungen bei einem Rundgang und mit kleiner Bilderschau berichtet. Au√üerdem k√∂nnen die R√§umlichkeiten der Gruppenh√§user besichtigt werden. Im LandMuseum ist an diesem Tag der Eintritt zur aktuellen Ausstellung frei. Treffpunkt ist am Glockenturm.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Veranstaltung ohne Anmeldung
Veranstaltung ohne Anmeldung

Was beginnt heute?

Juli 2018
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Aktuell

freie Plätze Au√üenbegehung der GRIMMWELT auf dem Weinberg
ab 03.08.2018, Kassel, Haupteingang der Grimmwelt
freie Plätze Au√üenbegehung der GRIMMWELT auf dem Weinberg
ab 10.08.2018, Kassel, Haupteingang der Grimmwelt
freie Plätze Zwei K√ľnstler aus dem Wolfhager Land
ab 15.08.2018, Wolfhagen, Regionalmuseum Wolfhager Land
fast ausgebucht Sommer-Aqua-Fitness
ab 02.08.2018, Habichtswald-Ehlen, Erlebnisbad

Legende zum Kursstatus

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Veranstaltung ohne Anmeldung
Veranstaltung ohne Anmeldung
VHS
ich will deutsch lernen
telc