Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebšude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Sonderrubrik >> Ausstellungsbesuche

Seite 1 von 1

freie Plätze Ausstellung im LandMuseum W√ľlmersen

(Trendelburg, LandMuseum W√ľlmersen, ab So., 13.5., 11.00 Uhr )

Auch wenn pers√∂nliche N√§he nicht von allen Dorfbewohnern gleicherma√üen gesch√§tzt wird, geh√∂rt sie doch zu den Vorteilen des Landlebens. Soziales Leben unterliegt Ver√§nderungen, Migration geh√∂rt dazu. Menschen wanderten und wandern in Folge von Kriegen, religi√∂ser und politischer Verfolgung oder wirtschaftlicher Armut. Die Nachbarschaft ver√§ndert sich durch Hinzugekommene oder Weggezogene. Man kann sie sich nicht aussuchen. Den Verlusten stehen neue Chancen durch die Ver√§nderung gegen√ľber. Schaut man auf dreihundert Jahre Zeitgeschichte in Nordhessen, sieht man die Zuwanderung der Hugenotten, den Verlust der Amerikaauswanderer, die Vertreibung j√ľdischer Mitb√ľrger, die Aufnahme von Heimatvertriebenen und Sp√§taussiedlern, kulturelle Impulse durch Gastarbeiter und nat√ľrlich auch die aktuelle Aufnahme von Fl√ľchtlingen. In der Ausstellung wird der Blick auf die Geschichte der Migration im Dorf aus regionaler Perspektive gerichtet. Die Ausstellung zeigt pers√∂nliche Geschichten mit Fotografien und Exponaten auf dem Hintergrund allgemeiner Ereignisse.

freie Plätze Hessen unter Strom - Die Elektrizit√§tswirtschaft von den Anf√§ngen bis heute

(Borken, Hessisches Braunkohle Bergbaumuseum, Am Freilichtmuseum 1, ab Sa., 20.10., 11.15 Uhr )

Angefangen mit der Auseinandersetzung um die Atomenergie √ľber die Liberalisierung des Strommarktes bis zur Energiewende, die heute die Gem√ľter erhitzt, hielt und h√§lt die Frage nach dem richtigen Weg in der Energieversorgung die Politik in Atem.
Die Ausstellung "Hessen unter Strom" geht der Geschichte der Elektrizit√§tswirtschaft von ihren Anf√§ngen im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart nach. Dabei zeigt sich, dass vieles von dem, was sich als strukturelle Ver√§nderung andeutet, z.B. die Dezentralisierung der Stromerzeugung, in die Fr√ľhzeit der Branche zur√ľckweist. Ein Blick in die Geschichte jedenfalls kann dazu beitragen, die heutige Diskussion besser zu verstehen und die verschiedenen Argumente einzuordnen.

freie Plätze Ausstellung im LandMuseum W√ľlmersen

(Trendelburg, LandMuseum W√ľlmersen, ab Sa., 1.9., 11.00 Uhr )

Auch wenn pers√∂nliche N√§he nicht von allen Dorfbewohnern gleicherma√üen gesch√§tzt wird, geh√∂rt sie doch zu den Vorteilen des Landlebens. Soziales Leben unterliegt Ver√§nderungen, Migration geh√∂rt dazu. Menschen wanderten und wandern in Folge von Kriegen, religi√∂ser und politischer Verfolgung oder wirtschaftlicher Armut. Die Nachbarschaft ver√§ndert sich durch Hinzugekommene oder Weggezogene. Man kann sie sich nicht aussuchen. Den Verlusten stehen neue Chancen durch die Ver√§nderung gegen√ľber. Schaut man auf dreihundert Jahre Zeitgeschichte in Nordhessen, sieht man die Zuwanderung der Hugenotten, den Verlust der Amerikaauswanderer, die Vertreibung j√ľdischer Mitb√ľrger, die Aufnahme von Heimatvertriebenen und Sp√§taussiedlern, kulturelle Impulse durch Gastarbeiter und nat√ľrlich auch die aktuelle Aufnahme von Fl√ľchtlingen. In der Ausstellung wird der Blick auf die Geschichte der Migration im Dorf aus regionaler Perspektive gerichtet. Die Ausstellung zeigt pers√∂nliche Geschichten mit Fotografien und Exponaten auf dem Hintergrund allgemeiner Ereignisse.

freie Plätze Denkmaltag im LandMuseum W√ľlmersen

(Trendelburg, LandMuseum W√ľlmersen, ab So., 9.9., 12.00 Uhr )

F√ľhrungen am Tag des offenen Denkmals
Das ehemals herrenlose und total verfallene Wasserschloss W√ľlmersen wurde in den Jahren 1986 - 2005 durch das gro√üe Engagement vieler Menschen und Institutionen aufgebaut und zukunftsf√§hig gemacht. Der gemeinn√ľtzige Verein ¬ĄAus- und Fortbildungsverbund e.V.¬ď hatte ein Gel√§nde voller Steine, B√ľsche, Balken und Geb√§uderesten √ľbernommen. In Verbindung von Denkmalpflege mit Berufsqualifizierung wurden die Geb√§ude nach und nach restauriert. ¬ĄEntdecken, was uns verbindet¬ď lautet das Jahresmotto des Denkmaltages 2018. √úber die Geschichte des Wiederaufbaus in seiner modellhaften Verbindung von Denkmalschutz mit Besch√§ftigungspolitik wird w√§hrend der drei angebotenen F√ľhrungen bei einem Rundgang und mit kleiner Bilderschau berichtet. Au√üerdem k√∂nnen die R√§umlichkeiten der Gruppenh√§user besichtigt werden. Im LandMuseum ist an diesem Tag der Eintritt zur aktuellen Ausstellung frei. Treffpunkt ist am Glockenturm.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Veranstaltung ohne Anmeldung
Veranstaltung ohne Anmeldung

Was beginnt heute?

August 2018
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Aktuell

freie Plätze Au√üenbegehung der GRIMMWELT auf dem Weinberg
ab 03.08.2018, Kassel, Haupteingang der Grimmwelt
freie Plätze Au√üenbegehung der GRIMMWELT auf dem Weinberg
ab 10.08.2018, Kassel, Haupteingang der Grimmwelt
freie Plätze Zwei K√ľnstler aus dem Wolfhager Land
ab 15.08.2018, Wolfhagen, Regionalmuseum Wolfhager Land
fast ausgebucht Sommer-Aqua-Fitness
ab 02.08.2018, Habichtswald-Ehlen, Erlebnisbad

Legende zum Kursstatus

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Veranstaltung ohne Anmeldung
Veranstaltung ohne Anmeldung

Zuletzt besuchte Kurse

VHS
ich will deutsch lernen
telc