Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur >> Theater

Seite 1 von 1

freie Plätze Alles Theater!

(Kassel, Staatstheater, Personaleingang, ab Di., 7.2., 11.00 Uhr )

Die Dramaturginnen und Dramaturgen des Staatstheaters besprechen ausgewählte Produktionen aus dem Spielplan des Staatstheaters Kassel.

auf Warteliste Improvisationstheater - "Kopf aus - Flow an"

(Kassel, vhs, Wilhelmshöher Allee 19 - 21, Raum 304, ab Sa., 6.5., 10.00 Uhr )

Improvisation funktioniert über das "Kopf-Ausschalten". Eine schwierige Sache, sich nichts vorzunehmen, loszulassen und sich assoziativ treiben zu lassen. Doch gelangt man in diesen Zustand, so springen die Geschichten, Rollen und Atmosphären nur so aus einem heraus. Dieser Kurs will ein Ausschaltknopf für den Kopf sein und Raum geben für ein wirkliches "Im-Moment-Sein". Durch aufeinander aufbauende Improvisationsspiele und Übungen zur Stärkung von Wahrnehmung, Spontanität und Phantasie werden konkrete Improvisationsstrategien trainiert und in kleinen Szenen spielerisch umgesetzt. Für alle, die einen Einstieg zum Impro-Theater suchen oder ihre Kenntnisse vertiefen wollen. Bitte bequeme Kleidung mitbringen.

freie Plätze Impro-Theater

(Hofgeismar, Generationenhaus Bahnhof Hümme, Tiefenweg 12, ab Sa., 20.5., 10.00 Uhr )

Theater spielen ohne einen Text zu lernen, das ist Impro- Theater. So lernen Sie einige Grundlagen des Schauspiels kennen und schlüpfen mir Leichtigkeit in andere Rollen. Improvisationstheater-Theater ist die Idee des Augenblicks, den alles,was geschieht, entsteht aus dem Moment heraus. Es ist die Begegnung mit dem eigenen schöpferischen Potential. Sie lernen, ihren eigenen Impulsen zu vertrauen und sich in Spontanität zu üben. Mit Spaß und Freude wird die eigene Phantasie angeregt und im kreativen Spiel miteinander umgesetzt. Geeignet für Teilnehmende mit und ohne Vorkenntnissen.

freie Plätze Improvisationstheater 60+

(Kassel, Hermann-Schafft-Haus, Wilhelmshöher Allee 19, Raum H.26, ab Fr., 17.2., 10.00 Uhr )

Spaß am Improvisieren ist keine Frage des Alters. Mit anderen Menschen Szenen aus dem Steggreif improvisieren, noch nicht wissend, wohin die Reise geht, um dann im Spielverlauf spontan zu entscheiden, was geschehen soll, das ist Improvisationstheater. Es gibt kein Drehbuch, keinen doppelten Boden und keine Souffleuse.
Sie lernen, im Hier und Jetzt zu sein und den eigenen Impulsen zu vertrauen. Mit Leichtigkeit und Freude werden die eigene Geschichte, geträumtes Leben oder Ihre Fantasie lebendig gemacht und im kreativen Spielen miteinander umgesetzt. Entdecken sie mit "Impro-Theater" ihre schöpferischen Potentiale. Manfred Spitzer, ein anerkannter Hirnforscher, stellte dazu fest: "Theaterspielen ist wie ein Flugsimulator für das Gehirn."
Voraussetzungen: keine

freie Plätze Auf die Bühne, fertig, los.

(Kassel, vhs, Wilhelmshöher Allee 19 - 21, Saal, ab Fr., 24.3., 18.00 Uhr )

Schauspielerinnen und Schauspieler befinden sich in einem kreativ dynamischen Prozess. Sie arbeiten mit dem Instrument Körper und gehen auf eine Entdeckungsreise als Schöpfer eigener oder fremder Realitäten. Der Workshop beschäftigt sich mit den Voraussetzungen und Grundlagen für den darstellerisch kreativen Prozess. Anders, als der Begriff Kunst impliziert, fußt das Schauspiel auf Handwerk, das vermittelt und erlernt werden kann. Schauspielerische Übungen und Grundfähigkeiten werden vorgestellt und trainiert. Elemente wie Vorstellungskraft, Konzentration, Koordination, Wahrnehmung, Partnerspiel, Umgang mit Raum und Requisiten bilden die Grundlagen. In der gemeinsamen Arbeit werden Impulse für erste Schritte in einem Lernprozess gegeben, um die eigenen schauspielerischen Fähigkeiten und Kompetenzen zu erproben und nutzen zu können.
Bitte bequeme Kleidung, Wolldecke, Wasser und etwas Verpflegung mitbringen.

auf Warteliste Hörspiele sprechen

(Kassel, vhs, Wilhelmshöher Allee 19 - 21, Raum 405, ab Sa., 25.3., 11.00 Uhr )

Hörspiele sprechen ist anders als Lesen und auch anders als Schauspiel. Wir müssen Rollen spielen, können aber weder Gestik noch Mimik nutzen. Unser einziges Instrument ist die Stimme. Wie geht das? Sie lernen Übungen aus den Bereichen Stimmbildung, Sprecherziehung und Schauspiel kennen und sie hörspielgerecht einzusetzen. Wir erschaffen Imaginationsräume und schlüpfen in Rollen, die sowohl dem realen Leben als auch den fantastischen Welten entspringen, und sind so in einem Augenblick ein finsterer Gangster und im nächsten ein plappernder Keks.
Bitte bequeme Kleidung, dicke Socken sowie ausreichend Getränke (Mineralwasser ohne Kohlensäure ) mitbringen. Willkommen sind alle, die sich im Hörspiel ausprobieren möchten.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Veranstaltung ohne Anmeldung
Veranstaltung ohne Anmeldung

Was beginnt heute?

Juni 2017
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Aktuell

Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur >> Theater

Seite 1 von 1

freie Plätze Alles Theater!

(Kassel, Staatstheater, Personaleingang, ab Di., 7.2., 11.00 Uhr )

Die Dramaturginnen und Dramaturgen des Staatstheaters besprechen ausgewählte Produktionen aus dem Spielplan des Staatstheaters Kassel.

auf Warteliste Improvisationstheater - "Kopf aus - Flow an"

(Kassel, vhs, Wilhelmshöher Allee 19 - 21, Raum 304, ab Sa., 6.5., 10.00 Uhr )

Improvisation funktioniert über das "Kopf-Ausschalten". Eine schwierige Sache, sich nichts vorzunehmen, loszulassen und sich assoziativ treiben zu lassen. Doch gelangt man in diesen Zustand, so springen die Geschichten, Rollen und Atmosphären nur so aus einem heraus. Dieser Kurs will ein Ausschaltknopf für den Kopf sein und Raum geben für ein wirkliches "Im-Moment-Sein". Durch aufeinander aufbauende Improvisationsspiele und Übungen zur Stärkung von Wahrnehmung, Spontanität und Phantasie werden konkrete Improvisationsstrategien trainiert und in kleinen Szenen spielerisch umgesetzt. Für alle, die einen Einstieg zum Impro-Theater suchen oder ihre Kenntnisse vertiefen wollen. Bitte bequeme Kleidung mitbringen.

freie Plätze Impro-Theater

(Hofgeismar, Generationenhaus Bahnhof Hümme, Tiefenweg 12, ab Sa., 20.5., 10.00 Uhr )

Theater spielen ohne einen Text zu lernen, das ist Impro- Theater. So lernen Sie einige Grundlagen des Schauspiels kennen und schlüpfen mir Leichtigkeit in andere Rollen. Improvisationstheater-Theater ist die Idee des Augenblicks, den alles,was geschieht, entsteht aus dem Moment heraus. Es ist die Begegnung mit dem eigenen schöpferischen Potential. Sie lernen, ihren eigenen Impulsen zu vertrauen und sich in Spontanität zu üben. Mit Spaß und Freude wird die eigene Phantasie angeregt und im kreativen Spiel miteinander umgesetzt. Geeignet für Teilnehmende mit und ohne Vorkenntnissen.

freie Plätze Improvisationstheater 60+

(Kassel, Hermann-Schafft-Haus, Wilhelmshöher Allee 19, Raum H.26, ab Fr., 17.2., 10.00 Uhr )

Spaß am Improvisieren ist keine Frage des Alters. Mit anderen Menschen Szenen aus dem Steggreif improvisieren, noch nicht wissend, wohin die Reise geht, um dann im Spielverlauf spontan zu entscheiden, was geschehen soll, das ist Improvisationstheater. Es gibt kein Drehbuch, keinen doppelten Boden und keine Souffleuse.
Sie lernen, im Hier und Jetzt zu sein und den eigenen Impulsen zu vertrauen. Mit Leichtigkeit und Freude werden die eigene Geschichte, geträumtes Leben oder Ihre Fantasie lebendig gemacht und im kreativen Spielen miteinander umgesetzt. Entdecken sie mit "Impro-Theater" ihre schöpferischen Potentiale. Manfred Spitzer, ein anerkannter Hirnforscher, stellte dazu fest: "Theaterspielen ist wie ein Flugsimulator für das Gehirn."
Voraussetzungen: keine

freie Plätze Auf die Bühne, fertig, los.

(Kassel, vhs, Wilhelmshöher Allee 19 - 21, Saal, ab Fr., 24.3., 18.00 Uhr )

Schauspielerinnen und Schauspieler befinden sich in einem kreativ dynamischen Prozess. Sie arbeiten mit dem Instrument Körper und gehen auf eine Entdeckungsreise als Schöpfer eigener oder fremder Realitäten. Der Workshop beschäftigt sich mit den Voraussetzungen und Grundlagen für den darstellerisch kreativen Prozess. Anders, als der Begriff Kunst impliziert, fußt das Schauspiel auf Handwerk, das vermittelt und erlernt werden kann. Schauspielerische Übungen und Grundfähigkeiten werden vorgestellt und trainiert. Elemente wie Vorstellungskraft, Konzentration, Koordination, Wahrnehmung, Partnerspiel, Umgang mit Raum und Requisiten bilden die Grundlagen. In der gemeinsamen Arbeit werden Impulse für erste Schritte in einem Lernprozess gegeben, um die eigenen schauspielerischen Fähigkeiten und Kompetenzen zu erproben und nutzen zu können.
Bitte bequeme Kleidung, Wolldecke, Wasser und etwas Verpflegung mitbringen.

auf Warteliste Hörspiele sprechen

(Kassel, vhs, Wilhelmshöher Allee 19 - 21, Raum 405, ab Sa., 25.3., 11.00 Uhr )

Hörspiele sprechen ist anders als Lesen und auch anders als Schauspiel. Wir müssen Rollen spielen, können aber weder Gestik noch Mimik nutzen. Unser einziges Instrument ist die Stimme. Wie geht das? Sie lernen Übungen aus den Bereichen Stimmbildung, Sprecherziehung und Schauspiel kennen und sie hörspielgerecht einzusetzen. Wir erschaffen Imaginationsräume und schlüpfen in Rollen, die sowohl dem realen Leben als auch den fantastischen Welten entspringen, und sind so in einem Augenblick ein finsterer Gangster und im nächsten ein plappernder Keks.
Bitte bequeme Kleidung, dicke Socken sowie ausreichend Getränke (Mineralwasser ohne Kohlensäure ) mitbringen. Willkommen sind alle, die sich im Hörspiel ausprobieren möchten.

Seite 1 von 1

Legende zum Kursstatus

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Veranstaltung ohne Anmeldung
Veranstaltung ohne Anmeldung

Zuletzt besuchte Kurse

Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur >> Theater

Seite 1 von 1

freie Plätze Alles Theater!

(Kassel, Staatstheater, Personaleingang, ab Di., 7.2., 11.00 Uhr )

Die Dramaturginnen und Dramaturgen des Staatstheaters besprechen ausgewählte Produktionen aus dem Spielplan des Staatstheaters Kassel.

auf Warteliste Improvisationstheater - "Kopf aus - Flow an"

(Kassel, vhs, Wilhelmshöher Allee 19 - 21, Raum 304, ab Sa., 6.5., 10.00 Uhr )

Improvisation funktioniert über das "Kopf-Ausschalten". Eine schwierige Sache, sich nichts vorzunehmen, loszulassen und sich assoziativ treiben zu lassen. Doch gelangt man in diesen Zustand, so springen die Geschichten, Rollen und Atmosphären nur so aus einem heraus. Dieser Kurs will ein Ausschaltknopf für den Kopf sein und Raum geben für ein wirkliches "Im-Moment-Sein". Durch aufeinander aufbauende Improvisationsspiele und Übungen zur Stärkung von Wahrnehmung, Spontanität und Phantasie werden konkrete Improvisationsstrategien trainiert und in kleinen Szenen spielerisch umgesetzt. Für alle, die einen Einstieg zum Impro-Theater suchen oder ihre Kenntnisse vertiefen wollen. Bitte bequeme Kleidung mitbringen.

freie Plätze Impro-Theater

(Hofgeismar, Generationenhaus Bahnhof Hümme, Tiefenweg 12, ab Sa., 20.5., 10.00 Uhr )

Theater spielen ohne einen Text zu lernen, das ist Impro- Theater. So lernen Sie einige Grundlagen des Schauspiels kennen und schlüpfen mir Leichtigkeit in andere Rollen. Improvisationstheater-Theater ist die Idee des Augenblicks, den alles,was geschieht, entsteht aus dem Moment heraus. Es ist die Begegnung mit dem eigenen schöpferischen Potential. Sie lernen, ihren eigenen Impulsen zu vertrauen und sich in Spontanität zu üben. Mit Spaß und Freude wird die eigene Phantasie angeregt und im kreativen Spiel miteinander umgesetzt. Geeignet für Teilnehmende mit und ohne Vorkenntnissen.

freie Plätze Improvisationstheater 60+

(Kassel, Hermann-Schafft-Haus, Wilhelmshöher Allee 19, Raum H.26, ab Fr., 17.2., 10.00 Uhr )

Spaß am Improvisieren ist keine Frage des Alters. Mit anderen Menschen Szenen aus dem Steggreif improvisieren, noch nicht wissend, wohin die Reise geht, um dann im Spielverlauf spontan zu entscheiden, was geschehen soll, das ist Improvisationstheater. Es gibt kein Drehbuch, keinen doppelten Boden und keine Souffleuse.
Sie lernen, im Hier und Jetzt zu sein und den eigenen Impulsen zu vertrauen. Mit Leichtigkeit und Freude werden die eigene Geschichte, geträumtes Leben oder Ihre Fantasie lebendig gemacht und im kreativen Spielen miteinander umgesetzt. Entdecken sie mit "Impro-Theater" ihre schöpferischen Potentiale. Manfred Spitzer, ein anerkannter Hirnforscher, stellte dazu fest: "Theaterspielen ist wie ein Flugsimulator für das Gehirn."
Voraussetzungen: keine

freie Plätze Auf die Bühne, fertig, los.

(Kassel, vhs, Wilhelmshöher Allee 19 - 21, Saal, ab Fr., 24.3., 18.00 Uhr )

Schauspielerinnen und Schauspieler befinden sich in einem kreativ dynamischen Prozess. Sie arbeiten mit dem Instrument Körper und gehen auf eine Entdeckungsreise als Schöpfer eigener oder fremder Realitäten. Der Workshop beschäftigt sich mit den Voraussetzungen und Grundlagen für den darstellerisch kreativen Prozess. Anders, als der Begriff Kunst impliziert, fußt das Schauspiel auf Handwerk, das vermittelt und erlernt werden kann. Schauspielerische Übungen und Grundfähigkeiten werden vorgestellt und trainiert. Elemente wie Vorstellungskraft, Konzentration, Koordination, Wahrnehmung, Partnerspiel, Umgang mit Raum und Requisiten bilden die Grundlagen. In der gemeinsamen Arbeit werden Impulse für erste Schritte in einem Lernprozess gegeben, um die eigenen schauspielerischen Fähigkeiten und Kompetenzen zu erproben und nutzen zu können.
Bitte bequeme Kleidung, Wolldecke, Wasser und etwas Verpflegung mitbringen.

auf Warteliste Hörspiele sprechen

(Kassel, vhs, Wilhelmshöher Allee 19 - 21, Raum 405, ab Sa., 25.3., 11.00 Uhr )

Hörspiele sprechen ist anders als Lesen und auch anders als Schauspiel. Wir müssen Rollen spielen, können aber weder Gestik noch Mimik nutzen. Unser einziges Instrument ist die Stimme. Wie geht das? Sie lernen Übungen aus den Bereichen Stimmbildung, Sprecherziehung und Schauspiel kennen und sie hörspielgerecht einzusetzen. Wir erschaffen Imaginationsräume und schlüpfen in Rollen, die sowohl dem realen Leben als auch den fantastischen Welten entspringen, und sind so in einem Augenblick ein finsterer Gangster und im nächsten ein plappernder Keks.
Bitte bequeme Kleidung, dicke Socken sowie ausreichend Getränke (Mineralwasser ohne Kohlensäure ) mitbringen. Willkommen sind alle, die sich im Hörspiel ausprobieren möchten.

Seite 1 von 1

VHS
ich will deutsch lernen
telc