Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebšude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Geschichte >> Details

Klostertour an Weser und Diemel II Die Klosterkirche Bursfelde


Exkursion


Bursfelde wurde als Benediktinerabtei 1093 von Graf Heinrich dem Fetten von Northeim als Grablege unter Beteiligung des Erzbischofs Ruthard von Mainz gestiftet. Es war den Reformideen von Cluny und Hirsau verpflichtet. Es liegt an der Einm√ľndung der Nieme in die Weser. Die von Otto von Northeim errichtete Bramburg diente als Schutz des Klosters.
In der Arbeit des Klosters standen Wissenschaft und Unterricht im Mittelpunkt. Sein Stifter wurde 1101 von den Friesen erschlagen und in der Westkirche bestattet. Später fiel das Kloster an die Welfen; sein Grundbesitz mit 14 Höfen lag weit verstreut. In Bursfelde wurden Mitglieder der Herrengeschlechter von Stockhausen, von Bodenhausen, von Uslar aufgenommen. Heute steht es im Eigentum der Klosterkammer Hannover, die dort ein geistliches Bildungszentrum betreibt.

Kursnr.: T1032
Kosten: 10,00 ¬Ä€


Termin(e)

So. 24.09.2017 Uhrzeit: 14:00 - 15:45

Anmeldung

bis 12.09.2017
Eigene Anreise

Verf√ľgbarkeit

freie Plätze freie Plätze


Kursort(e)

Klosterhof
34346 Hann. M√ľnden
Hann. M√ľnden-Bursfelde, Klosterhof

Dozent(en)

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Veranstaltung ohne Anmeldung
Veranstaltung ohne Anmeldung

Aktuelles Programmheft

Das nächste Semester beginnt am 12. Februar 2018

Hier k√∂nnen Sie k√∂nnen das Programmheft als PDF-Datei herunterladen (ca. 7 MB) oder bei Klick auf das Titelblatt direkt online durchst√∂bern. 

Was beginnt heute?

Dezember 2017
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Aktuell

Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Geschichte >> Details

Klostertour an Weser und Diemel II Die Klosterkirche Bursfelde


Exkursion


Bursfelde wurde als Benediktinerabtei 1093 von Graf Heinrich dem Fetten von Northeim als Grablege unter Beteiligung des Erzbischofs Ruthard von Mainz gestiftet. Es war den Reformideen von Cluny und Hirsau verpflichtet. Es liegt an der Einm√ľndung der Nieme in die Weser. Die von Otto von Northeim errichtete Bramburg diente als Schutz des Klosters.
In der Arbeit des Klosters standen Wissenschaft und Unterricht im Mittelpunkt. Sein Stifter wurde 1101 von den Friesen erschlagen und in der Westkirche bestattet. Später fiel das Kloster an die Welfen; sein Grundbesitz mit 14 Höfen lag weit verstreut. In Bursfelde wurden Mitglieder der Herrengeschlechter von Stockhausen, von Bodenhausen, von Uslar aufgenommen. Heute steht es im Eigentum der Klosterkammer Hannover, die dort ein geistliches Bildungszentrum betreibt.

Kursnr.: T1032
Kosten: 10,00 ¬Ä€


Termin(e)

So. 24.09.2017 Uhrzeit: 14:00 - 15:45

Anmeldung

bis 12.09.2017
Eigene Anreise

Verf√ľgbarkeit

freie Plätze freie Plätze


Kursort(e)

Klosterhof
34346 Hann. M√ľnden
Hann. M√ľnden-Bursfelde, Klosterhof

Dozent(en)

Legende zum Kursstatus

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Veranstaltung ohne Anmeldung
Veranstaltung ohne Anmeldung

Zuletzt besuchte Kurse

Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Geschichte >> Details

Klostertour an Weser und Diemel II Die Klosterkirche Bursfelde


Exkursion


Bursfelde wurde als Benediktinerabtei 1093 von Graf Heinrich dem Fetten von Northeim als Grablege unter Beteiligung des Erzbischofs Ruthard von Mainz gestiftet. Es war den Reformideen von Cluny und Hirsau verpflichtet. Es liegt an der Einm√ľndung der Nieme in die Weser. Die von Otto von Northeim errichtete Bramburg diente als Schutz des Klosters.
In der Arbeit des Klosters standen Wissenschaft und Unterricht im Mittelpunkt. Sein Stifter wurde 1101 von den Friesen erschlagen und in der Westkirche bestattet. Später fiel das Kloster an die Welfen; sein Grundbesitz mit 14 Höfen lag weit verstreut. In Bursfelde wurden Mitglieder der Herrengeschlechter von Stockhausen, von Bodenhausen, von Uslar aufgenommen. Heute steht es im Eigentum der Klosterkammer Hannover, die dort ein geistliches Bildungszentrum betreibt.

Kursnr.: T1032
Kosten: 10,00 ¬Ä€


Termin(e)

So. 24.09.2017 Uhrzeit: 14:00 - 15:45

Anmeldung

bis 12.09.2017
Eigene Anreise

Verf√ľgbarkeit

freie Plätze freie Plätze


Kursort(e)

Klosterhof
34346 Hann. M√ľnden
Hann. M√ľnden-Bursfelde, Klosterhof

Dozent(en)

VHS
ich will deutsch lernen
telc